UEFA-Supercup Spielbericht

UEFA-Supercup 2005, Finale
21:13 - 28. Spielminute

Tor 0:1
Daniel Carvalho

ZSKA Moskau

21:54 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Sinama-Pongolle
für Finnan
Liverpool

22:05 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (ZSKA Moskau)
Semberas
für Zhirkov
ZSKA Moskau

22:09 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Sissoko
für Xabi Alonso
Liverpool

22:18 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
D. Cissé
für Riise
Liverpool

22:21 - 82. Spielminute

Tor 1:1
D. Cissé

Liverpool

22:24 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (ZSKA Moskau)
Dudu Cearense
für Krasic
ZSKA Moskau

22:42 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (ZSKA Moskau)
Gusev
für Odiah
ZSKA Moskau

22:55 - 103. Spielminute

Tor 2:1
D. Cissé

Liverpool

22:56 - 109. Spielminute

Tor 3:1
Luis Garcia

Liverpool

LIV

ZSM

UEFA-Supercupfinale: FC Liverpool - ZSKA Moskau 3:1 n.V. (1:1; 0:1)

Cissé der Matchwinner

Der FC Liverpool hat das europäische Supercup-Finale für sich entschieden. Die Engländer gewannen im Stadion "Louis II" von Monaco gegen ZSKA Moskau nach Verlängerung mit 3:1.

In einer über weite Strecken alles andere als hochklassigen Partie hatten die ohne Steven Gerrard (Wadenverletzung) angetretenen "Reds" durch Luis Garcia die ersten Tormöglichkeiten, als der Spanier in der 11. Minute am wachen ZSKA-Keeper Akinfeev scheiterte und zwei Minuten später aus 19 Metern über das Tor schoss.

Insgesamt aber enttäuschte der Champions League-Sieger 2005, tat nur wenig für das Spiel nach vorne. Die Russen ließen sich ihrerseits weit zurückfallen und lauerten auf Konter. Ein solcher hätte in der 28. Minute beinahe zur Führung gereicht, doch Krasics Versuch von halblinker Position ging knapp am Tor vorbei. Nur eine Minute später war Carvalho zur Stelle, nahm einen Pass von Vagner Love auf, umkurvte den herauseilenden Schlussmann Reina und schob ins rechte Ecke zur 1:0-Führung für sein Team ein.

Liverpool drängte erst im zweiten Durchgang auf den Ausgleich, fand jedoch lange kein Mittel gegen die massive Deckung von ZSKA.

Liverpools Coach Rafael Benitez bewies mit der Hereinnahme von Cissé in der 80. Minute ein glückliches Händchen: Nur zwei Minuten später war es der Franzose, der mit seinem Ausgleich die Verlängerung erzwang. Einen weiten Abschlag verlängerte Luis Garcia zum frisch eingewechselten Joker, Ignashevich konnte ihm den Ball nicht abnehmen, lenkte vielmehr Cissé den Ball über den herauslaufenden Akinfeev an die Brust. Der brauchte nur noch imt dem Leder ins Tor laufen.

Tore und Karten

0:1 Daniel Carvalho (28')

1:1 D. Cissé (82')

2:1 D. Cissé (103')

3:1 Luis Garcia (109')

Liverpool

Reina - Josemi , Carragher , Hyypiä , Riise - Finnan , Xabi Alonso , Hamann , Zenden - Luis Garcia , Morientes

ZSKA Moskau

Akinfeev - A. Berezutskiy , Ignashevich , V. Berezutskiy - Odiah , Aldonin , Rahimic , Krasic , Zhirkov , Daniel Carvalho - Vagner Love

Schiedsrichter-Team

René Temmink Niederlande

Spielinfo

Stadion

Louis II

Zuschauer

15.000

Cissé wurde in der Verlängerung vollends zum Matchwinner, als er in der 103. Minute einen langen Ball des bis dahin eher glücklosen Hamann aus der eigenen Hälfte aufnahm, im ersten Versuch an Akinfeev scheiterte, den Ball im Nachsetzen jedoch zum 2:1 ins Netz schieben konnte. Für die Entscheidung sorgte schließlich Luis Garcia per Kopf nach Flanke von rechts durch Cissé. Erneut hatte Hamann den Spielzug eingeleitet.