Routinier ist nach acht Monaten zurück

Nachreiner erweitert Beierlorzers Optionen

Sebastian Nachreiner

Den Ball im Fokus: Sebastian Nachreiner hat sein Liga-Comeback im Blick. imago

Beim 10:1 der Regensburger gegen den FC Liefering am vergangenen Samstag war es soweit: Nachreiner kehrte nach achtmonatiger Rekonvaleszenz auf den Platz zurück. Eine knappe halbe Stunde Einsatzzeit erhielt der Routinier von Coach Achim Beierlorzer gegen den österreichischen Zweitligisten.

Er wolle "nichts überstürzen", so der 30-Jährige, ein paar Prozent Fitness und Spritzigkeit würden ihm noch fehlen. Kein Wunder, war Nachreiner doch erst kurz vor Weihnachten wieder ins Training eingestiegen.

Spielersteckbrief Nachreiner

Nachreiner Sebastian

Bis zum Neustart - am 19. Spieltag (30. Januar, 18.30 Uhr) empfängt der Jahn den SC Paderborn - ist aber auch noch ein wenig Zeit. Neben Asger Sörensen (18 Liga-Einsätze) und Marcel Correia (14), vor der Winterpause meist gesetzt, hat Beierlorzer in der Innenverteidigung dann eine Option mehr. Es ist sicherlich kein Nachteil für den Jahn, dass ein fitter Nachreiner den Konkurrenzkampf in der Abwehrzentrale anheizen wird.

jch/hg