Stuttgart verkündet ersten Neuzugang

VfB verliert keine Zeit und holt Esswein

Alexander Esswein

Soll den Angriff der Schwaben verstärken: Alexander Esswein. picture alliance

Esswein wird zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen, danach besitzen die Stuttgarter eine Kaufoption.

Die Schwaben leiden schon die gesamte Hinrunde an einer Ladehemmung und stellen mit mageren zwölf Treffern die harmloseste Offensive der ganzen Liga. Kein Wunder also, dass das Jahr auf dem Relegationsplatz zu Ende ging. Und so überraschte es auch nicht, dass der VfB gleich auf dem Transfermarkt zugeschlagen hat. Ob allerdings Esswein die große Verstärkung wird?

Spielersteckbrief Esswein

Esswein Alexander

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Borussia Dortmund
42
2
Bayern München
36
3
Bor. Mönchengladbach
33

Die Verantwortlichen beim VfB glauben fest daran. "Mit seiner Schnelligkeit und Wucht wird Alex für uns in der Rückrunde eine wichtige Alternative auf den Außenpositionen sein", sagte Sportvorstand Michael Reschke.

Trainer Markus Weinzierl kennt den ehemaligen Junioren-Nationalspieler noch aus seiner Zeit beim FC Augsburg. "Wenn es sich sportlich für uns und Alex gut entwickelt", ergänzte Reschke, "haben wir schon sinnvolle Lösungen für die Zukunft abgesprochen."

Esswein kam in dieser Saison bei der Hertha ausschließlich im Regionalliga-Team zum Einsatz. Dort hat es der 28-Jährige auf sechs Einsätze und zwei Treffer gebracht. Esswein, der seit 2016 in Berlin unter Vertrag steht, bringt es aber immerhin auf 172 Bundesligaspiele (14 Tore).

Esswein selbst sagte: "Der VfB Stuttgart ist ein großer Verein mit viel Tradition und einer großartigen Fanbasis. Daher freue ich mich riesig, dass ich ab sofort hier bin. Ich habe große Lust auf die neue Aufgabe und werde alles dafür tun, um dem VfB weiterzuhelfen."

tru

"Die Pferde im Dorf lassen": Sprüche der Hinrunde 2018/19