Bei einem Sieg wird der Trainingsauftakt verlegt

Franke fällt aus, Medojevic wackelt

Marcel Franke

Steht wegen Wadenproblemen nicht zur Verfügung: Darmstadts Marcel Franke. imago

Franke konnte in der bisherigen Trainingswoche nicht mit der Mannschaft üben, plagt sich weiterhin mit Wadenproblemen. Seine Chancen auf einen Einsatz in der letzten Partie des Jahres tendieren gegen Null. Da in der Innenverteidigung Immanuel Höhn zuletzt aber ein sehr solider Ersatz für Franke war, hält sich die Schwächung in Grenzen. Das zentrale Abwehrduo werden also Kapitän Aytac Sulu und Höhn bilden.

Etwas besser stehen die Aussichten bei Slobodan Medojevic, dessen Einsatz am Sonntag zumindest noch möglich ist. Ihn plagen seit der Schlussphase des Spiels in Aue muskuläre Oberschenkelprobleme; beim 2:2 im Erzgebirge schleppte er sich noch bis zum Schlusspfiff durch. Für ihn steht Yannick Stark als zuverlässige Alternative bereit.

Spielersteckbrief M. Franke

Franke Marcel

Spielersteckbrief Medojevic

Medojevic Slobodan

Trainersteckbrief Schuster

Schuster Dirk

Wie Darmstadts Trainer Dirk Schuster auf der Pressekonferenz am Freitag andeutete, kann sich seine Mannschaft mit einem Sieg einen Extratag Urlaub verdienen. Zum jetzigen Stand der Dinge ist der Auftakt für den 3. Januar geplant. Vorverlegt wird er auch bei einer Niederlage nicht. Denkbar ist bei einem Erfolgserlebnis am Sonntag hingegen die Verschiebung auf den 4. Januar.

Jens Dörr