Auch Linksaußen Kalou fällt aus

Ohne Maier nach Stuttgart

Herthas Arne Maier

Fehlt den Berlinern in Stuttgart: Herthas Arne Maier. imago

Der deutsche U-21-Nationalspieler stand bislang in allen 16 Pflichtspielen dieser Saison in der Berliner Startelf. Da sich bereits am Dienstag im Training Marko Grujic eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen hatte und frühestens zum Rückrundenstart in Nürnberg zurückkehrt, muss Dardai in Stuttgart eine neue Doppel-Sechs finden.

Für die nach Maiers Ausfall nun zwei vakanten Plätze gibt es drei Kandidaten: Per Skjelbred, Ondrej Duda und Vladimir Darida, der Grujic in einem Trainingszweikampf verletzt hatte.

Ebenfalls nicht an Bord des Fliegers war am Freitag Salomon Kalou. Der Ivorer hatte vor sechs Tagen gegen Eintracht Frankfurt (1:0) eine Risswunde auf dem Spann des rechten Fußes erlitten, die mit zwei Stichen genäht werden musste. Die Hoffnung, der Champions-League-Sieger von 2012 (mit dem FC Chelsea) könnte noch rechtzeitig fit werden, zerschlug sich am Freitag endgültig.

Erster Anwärter auf den Job auf dem linken Flügel ist U-21-Nationalspieler Maximilian Mittelstädt. Mit Maier und Kalou hat die Berliner Ausfall-Liste eine rekordverdächtige Länge erreicht. Neben Maier, Kalou und Grujic fehlen aktuell auch Javairo Dilrosun, Niklas Stark, Karim Rekik, Derrick Luckassen, Lukas Klünter, Florian Baak sowie die Langzeitverletzten Julius Kade und Marius Gersbeck.

Die Personal-Malaise spült Youngster Panzu Ernesto (19, Innenverteidiger) erstmals in den 18er-Kader für ein Bundesliga-Spiel. Zudem stehen mit Rechtsverteidiger Peter Pekarik (32) und Offensiv-Allrounder Alexander Esswein (28) zwei Profis im Aufgebot, die in der laufenden Saison noch ohne Bundesliga-Einsatz sind.

Steffen Rohr

Standardschwäche, Jubiläum und Lieblingsgegner