Ein Zweitligist ist noch im Rennen

Copa del Rey mit Videobeweis: Reals Chance zur Revanche

Fiesta nach dem Copa-Coup: Leganes schmiss Real Madrid 2017/18 raus.

Fiesta nach dem Copa-Coup: Leganes schmiss Real Madrid 2017/18 raus. imago

Real Madrids Pokalbilanz war in den letzten Jahren durchwachsen. Zuletzt stemmten die Königlichen den Königspokal im Jahr 2014 in die Höhe, seitdem reichte es weder für den Triumph noch für einen Finaleinzug. Stattdessen blamierte sich Real so manches Mal, zum Beispiel 2015/16, als der gesperrte Denis Cheryshev eingesetzt wurde . Auch in der vergangenen Saison bekleckerte sich Real beim Viertelfinal-Aus gegen Leganes nicht mit Ruhm. Nun erhält die Solari-Elf die Chance zur Revanche, denn wieder geht es gegen Leganes. Das Team aus der Madrider Vorstadt liegt derzeit auf Rang 16, ist aber seit fünf Ligaspielen ungeschlagen.

Auch der FC Barcelona hat keinen wirklich schweren Brocken vor sich, gegen Levante gehen die Katalanen als klarer Favorit in die Spiele. Der Tabellenzweite Sevilla bekommt es mit Athletic Bilbao zu tun, Atletico Madrid trifft auf Girona. Mit dabei ist mit Sporting Gijon noch ein Zweitligist, Valencia heißt dessen Gegner. Die weiteren Partien: Getafe - Valladolid, Betis - Real Sociedad und Villarreal - Espanyol.

Beim Achtelfinale wird auch erstmals der Videobeweis beim Pokal zum Tragen kommen - und ab der kommenden Saison auch in Spaniens Zweiter Liga. Das gab der Verband RFEF am Dienstag bekannt.

las

17

Sechzig vor Bayern: Die besten Ausbildungsvereine Europas