Gute Stimmung bei der Weihnachtsfeier des Bundesligisten

Wolfsburg-Boss lobt: "Ein VfL, der wieder Spaß macht"

Wolfsburger Spieler bei der Weihnachtsparty

Gelöste Stimmung bei der Weihnachtsparty: Beim VfL Wolfsburg läuft es wieder besser. VfL Wolfsburg

"Wir erleben wieder ein VfL-Team, das richtig viel Spaß macht. Top Fitness und mannschaftliche Geschlossenheit auf und neben dem Platz sind die Basis für unsere sportliche Stabilisierung", befand der VfL-Aufsichtsratsvorsitzende und VW-Finanzvorstand Frank Witter, der sonst nur sehr selten in Erscheinung tritt, voll des Lobes: "Es gab in dieser Saison kein einziges Spiel, in dem unser Leitsatz 'Arbeit, Fußball, Leidenschaft' nicht spürbar war."

Zu Beginn seiner Rede war Witter noch einmal auf die schwere Zeit des Abstiegskampfes eingegangen, als der VfL erst in der Relegation gegen Holstein Kiel den Klassenerhalt sicherte.

Etwas später stieß auch noch die Frauen-Mannschaft der Wolfsburger dazu, die am Nachmittag noch mit 6:2 in Frankfurt gewonnen hatte. Witter hatte sie in seiner Rede als "eine absolute Erfolgsgeschichte in dieser Zeit" gewürdigt.

ski