Regensburg: Kapitän sichert Punkt in Aue

Jahn-Rekord! Grüttner gleichauf mit Ruhs

Marco Grüttner

Keine Chance für Martin Männel: Marco Grüttner (re.) trifft zum 1:1 für Regensburg. imago

Stimmungsvolle Vorweihnachtszeit für Marco Grüttner. Der Regensburger Kapitän, kürzlich zum zweiten Mal Vater geworden, feierte seinen Torerfolg im Erzgebirge mit einem Baby-Jubel und steckte den Daumen in den Mund.

"Letzte Woche ist unser Sohn Lunis Noël auf die Welt gekommen. Ich freue mich, dass alle gesund sind. So kann es weitergehen, privat wie sportlich", sagte der Jahn-Kapitän, dessen achtes Saisontor den 1:1-Endstand herbeiführte. Grüttner ist damit geteilter Dritter in der aktuellen Torschützenliste - nur Kölns Simon Terodde (19 Treffer) und Paderborns Philipp Klement (9) weisen mehr Erfolge auf.

Schwabe Grüttner, Vorzeige-Profi und seit September Eigentümer der Fair-Play-Medaille , hat nun insgesamt 21 Zweitliga-Tore für den Jahn gesammelt. Er liegt damit gleichauf mit Herfried Ruhs, der zwischen 1975 und 1977 ebenso oft traf. Zum Vergleich: Ruhs benötigte 64 Zweitliga-Partien, Grüttner nur 48. Drittbester Schütze der Oberpfälzer im Bundesliga-Unterhaus ist Grüttners Teamkollege Jann George (11 Tore in 44 Einsätzen).

Zehn Spiele ungeschlagen

Mit dem Punktgewinn in Aue verlängerte der Jahn seine Serie an Spielen ohne Niederlage auf zehn (4/6/0). Zuletzt hatte die Elf von Trainer Achim Beierlorzer am 14. September beim Heimspiel gegen Dynamo Dresden (0:2) den Kürzeren gezogen. Die vielen Unentschieden verhindern einen besseren Tabellenplatz als Rang 10. Der Rückstand zu den Top 3 der Liga beträgt jedoch nur fünf Punkte. Auf Platz 16 sind es hingegen satte zwölf Zähler.

"Das Wichtigste ist der Klassenerhalt, und ich hoffe, dass ich noch einige Tore dazu beitragen kann", sagte Grüttner, dem mit dem Jahn ein echter Leckerbissen bevorsteht: Am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gastiert der Tabellenzweite 1. FC Köln um Serien-Knipser Terodde in der Continental-Arena.

aho/fk