Bundesliga

Schwarz wundert sich über die Spieldaten der Mainzer

Mainz: Spätes Saisondebüt von Donati

Schwarz wundert sich über die Spieldaten

Sandro Schwarz

"Die Daten sind besser als unser Spiel war": FSV-Coach Sandro Schwarz. imago

54 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 48 Prozent Ballbesitz, 82 Prozent Passquote und damit ein Prozent mehr als Fortuna Düsseldorf, angesichts dieser Zahlen rieb sich Schwarz die Augen: "Die Daten sind besser als unser Spiel war. Wir haben die erste Spielhälfte total verschlafen, was das Tempo in unserem Passspiel anging. Es war glücklich, dass wir nicht in Rückstand geraten sind." Nach der Umstellung kurz vor der Pause von 4-4-2 mit Raute auf 4-5-1 "war es einen Tick besser, ohne etwas Glanzvolles herzustellen". Erst ab der 60. Minute hätten sich "aus der Umschaltbewegung heraus gute Momente ergeben". Am Ende stand ein glücklicher 1:0-Sieg, den Jean-Philippe Mateta mit seinem Tor eingeleitet und Robin Zentner mit seinen Flugeinlagen festgehalten hatte.

Dazu beigetragen hat Donati, der in der letzten halben Stunde für Daniel Brosinski auf dem Platz stand. Zwischen Brosinski und Schwarz hatte es vor der Auswechslung Verwirrung und ein kurzes Wortgefecht gegeben: "Ich wollte eigentlich nur wissen, ob er weiterspielen kann. Er wurde kurz behandelt, dann ist er wieder rein. Nach ein paar Minuten ging es nicht mehr und wir haben Giulio gebracht." Brosinski hatte einen Pferdekuss erlitten. Mit der Leistung des 28 Jahre alten Italieners war Schwarz zufrieden: "Er hat ohne Spielpraxis sofort seinen Mann gestanden, gute Läufe gemacht und nach vorne gut verteidigt. Seine Emotionalität war wichtig für das Spiel." Donatis Einsatz war auch ein Dankeschön dafür, dass sich der ehemalige Stammspieler, der 2017/18 nur fünf Bundesligaspiele verpasste, "top verhalten" habe. Mainz 05 setzt seit Saisonbeginn auf Brosinski als Rechtsverteidiger und Philipp Mwene als Back-up, der jedoch nach einem Schlag auf das Knie seit einigen Wochen verletzt ist.

Michael Ebert

Bilder zur Partie Fortuna Düsseldorf - 1. FSV Mainz 05