Luckassen und Baak wieder im Training

Infekt: Herthas Leckie pausiert

Mathew Leckie

Hinter seinem Einsatz in Hannover steht noch ein Fragezeichen: Mathew Leckie. imago

"Ich hoffe natürlich, dass Mathew schnell zurückkommt", sagte Hertha-Coach Pal Dardai am Dienstagvormittag. "Aber bei Marvin Plattenhardt hat es bei seinem Infekt zuletzt auch ein bisschen gedauert." Während die Rückkehr von Leckie, der nach seinem überzeugenden Auftritt gegen die TSG Hoffenheim für das Spiel am Samstag in Hannover von Dardai eigentlich fest eingeplant war, offen ist, konnten Florian Baak und Derrick Luckassen am Dienstag wieder trainieren. Der Niederländer Luckassen hatte die Einheit am Montagnachmittag wegen einer gegen Hoffenheim erlittenen Prellung ausgelassen, der deutsche U-20-Nationalspieler Florian Baak fehlte zuletzt wegen einer Muskelblessur im Leistenbereich.

Mit Karim Rekik (Muskelfaserriss im Oberschenkel) stand am Dienstag ein weiterer Innenverteidiger auf dem Trainingsplatz, er arbeitete abseits des Teams individuell mit Fitnesstrainer Hendrik Vieth. Ein Comeback Rekiks in Hannover hatte Dardai bereits am Montag kategorisch ausgeschlossen und erklärt: "Mir wurde (von der medizinischen Abteilung, d.Red.) gesagt, dass ich mich bis Weihnachten nicht mit Karim und Niklas beschäftigen soll." Für Niklas Stark (schwere Knochenprellung im Mittelfuß) ist die Hinrunde vorbei, bei Rekik droht das auch.

Steffen Rohr

Spielersteckbrief Leckie

Leckie Mathew

Spielersteckbrief Baak

Baak Florian

Spielersteckbrief Luckassen

Luckassen Derrick

Hertha BSC - Die letzten Spiele
Düsseldorf (H)
3
:
1
Köln (A)
0
:
4