Bericht der "Times"

Videobeweis doch schon in dieser Champions-League-Saison?

Videobeweis

Bald in den meisten Ligen im Einsatz: Der Videobeweis. Getty Images

Wie die "Times" berichtet, befasst sich das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union Anfang Dezember mit dem Thema. Demnach wird diskutiert, ob der Videobeweis statt, wie geplant, nicht erst ab Anfang der kommenden Champions-League-Saison, sondern ab dem Achtelfinale der laufenden Spielzeit zum Einsatz kommt; also ab Februar 2019.

Für abermalige Diskussionen hatte das Gruppenspiel zwischen Manchester City und Schachtar Donezk (6:0) gesorgt, in dem den Engländern beim Stand von 1:0 ein äußerst dubioser Elfmeter zugesprochen worden war.

Auch Andrea Agnelli, Vorsitzender der European Club Association (ECA), hatte laut Medienberichten am Dienstag in Brüssel durchblicken lassen, dass eine frühere Anwendung möglich sei. Auf dpa-Anfrage teilte die UEFA am Mittwoch mit, man habe mit den Vorbereitungen für die Einführung der technischen Hilfe begonnen. Im Laufe der kommenden Woche werde es einen Bericht über den Stand der Dinge geben.

Der Videobeweis kommt ab der Saison 2019/20 auch in der Premier League zum Einsatz.

mkr/dpa