Nach zwei Niederlagen holen DFB-Junioren einen Sieg

Auch Arp trifft: U 19 feiert Schützenfest gegen Armenien

Die deutsche Mannschaft jubelt über das 1:0 durch Eric Hottmann.

Die deutsche Mannschaft jubelt über das 1:0 durch Eric Hottmann. Getty Images

Es war eine eindeutige Partie, in der die deutsche Auswahl den Gastgebern aus Armenien in allen Belangen überlegen war. Eric Hottmann vom VfB Stuttgart brachte die DFB-Junioren im ersten Durchgang auf Kurs (8., 44.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Mannschaft von Streichsbier dann noch einmal das Tempo. Der Wolfsburger Charles-Jesaja Herrmann (55.), Bremens David Lennart Philipp (58.) und Yann Aurel Bisseck vom 1. FC Köln (65.) stellten innerhalb von zehn Minuten auf 5:0. Greuther Fürths Maximilian Bauer erhöhte auf 6:0 (77.), ehe Hamburgs Fiete Arp per verwandeltem Foulelfmeter für den Schlusspunkt sorgte (84.).

Damit ist das Länderspieljahr für die deutsche U 19 beendet. Anfang März geht es mit einem Lehrgang weiter, anschließend steht die 2. EM-Qualifikationsrunde an. Das Vier-Nationen-Turnier galt als Generalprobe für die Europameisterschaft, die 2019 ebenfalls in Armenien stattfindet.

mst