Wichtiger Erfolg für medi bayreuth in Slowenien

Jones' Steal bringt Ludwigsburg den ersten Sieg

Starke Aktion: Lamont Jones (re.) sicherte seinem Team am Ende den Sieg.

Starke Aktion: Lamont Jones (re.) sicherte seinem Team am Ende den Sieg. imago

Ludwigsburg siegte am Dienstag am 6. Spieltag gegen die spanischen Mannschaft UCAM Murcia 81:80 (41:41), bleibt nach dem Erfolg gegen den Tabellenführer der Gruppe A mit einem Sieg und fünf Niederlagen aber auf dem letzten Platz.

Sowohl die Ludwigburger als auch die Spanier konnten sich in den ersten 20 Minuten nicht absetzen. Nach dem 41:41 zur Pause waren die Gäste nach dem Seitenwechsel effektiver. Kurz nach Beginn des vierten Viertels führte Murcia mit 66:58. Doch das Team von Trainer John Patrick ließ sich davon nicht entmutigen. Fünf Minuten vor dem Ende lag Ludwigsburg mit vier Zählern vorn, Lamont Jones sorgte 26 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung. Der US-Amerikaner war nach Jordon Crawford (21 Punkte) mit 20 Zählern bester Scorer.

Basketball Champions League - 3. Spieltag Gruppenrunde
Basketball Champions League - Tabelle - Gruppe A
Pl. Verein Punkte
1
UCAM Murcia
6
2
Air Avellino
6
3
BK Banvit Bandirma
5
Telekom Baskets Bonn - Vereinsdaten
MHP RIESEN Ludwigsburg - Vereinsdaten
medi Bayreuth - Vereinsdaten

Zweiter Sieg für Bayreuth - Bonn verliert

Auch medi bayreuth konnte einen Sieg auf europäischer Bühne einfahren. Für die Oberfranken war es der zweite Erfolg in der Champions League. Die Mannschaft von Headcoach Raoul Korner stellte in einem starken Schlussabschnitt (29:18) die Weichen auf Sieg. Am Ende hieß es bei Union Olimpija Ljubljana 76:67 für die Bayreuther.

Nicht so gut lief es indes für Bonn. Die Telekom Basktes mussten bei Hapoel Holon die vierte Niederlage in der Champions League hinnehmen. Der Bundesligist unterlag am Ende klar mit 74:94.

mst/dpa