Freiburg: Petersen, Sallai und Gondorf weiter fraglich

Langzeitverletzte Abrashi und Stanko zurück im Training

Nach Kreuzbandriss wieder im Mannschaftstraining: Freiburgs Amir Abrashi.

Nach Kreuzbandriss wieder im Mannschaftstraining: Freiburgs Amir Abrashi. imago

Abrashi hatte sich im März in der Partie bei Hertha BSC einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und war seitdem ausgefallen. Der US-Amerikaner Stanko musste fast zeitgleich wegen einer im Training erlittenen Meniskusverletzung am Knie operiert werden, hatte in der Vorbereitung sein Comeback gegeben, danach aber erneut wegen Knieproblemen gefehlt.

Nils Petersen, Roland Sallai und Jerome Gondorf waren am Dienstag dagegen noch nicht so weit. Während Torjäger Petersen wegen seiner Muskelverhärtung weiter individuell behandelt wird, absolvierten der Ungar Sallai und Mittelfeldspieler Gondorf individuelles Aufbautraining auf dem Platz. Wann die drei wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, ist noch offen. Florian Niederlechner lief nach seiner vor rund einem Monat erlittenen Sprunggelenksverletzung Runden um den Platz, der zuletzt leicht angeschlagene Luca Waldschmidt trainierte voll mit der Mannschaft. Rechtsverteidiger Lukas Kübler fehlt wegen seines Muskelfaserrisses dagegen weiter.

Patrick Kleinmann

Das sind die Rekordtransfers der Bundesligisten