Freiburg: Erster Punktgewinn in der Münchner Arena

Streich beeindruckt die Mentalität

Christian Streich

Ist beeindruckt vom Willen seiner Schützlinge: Freiburgs Trainer Christian Streich. imago

Wie das zusammenhängt? Warum Wolfsburg am vergangenen Wochenende etwas mit Freiburg zu tun hatte? Durch das 1:1 bei Rekordmeister Bayern verhinderte der SC die Einstellung eines Bundesliga-Rekords: Die 14 Spiele bei den Bayern zuvor wurden alle verloren. 15 Niederlagen in Folge beim gleichen Gegner hat somit weiterhin nur Wolfsburg, die von 2002 bis 2016 keinen Punkt aus der bayerischen Landeshauptstadt mit nach Niedersachen nehmen konnten.

Das hatten am Samstag aber nur wenige Hinterkopf - zumindest beim Sport-Club. Dort überwog die Freude über einen Zähler, unabhängig vom Gegner. "Es ist kein gefühlter Sieg, nur ein Punkt", sagte Trainer Christian Streich. "Man muss es in Relation bringen: Es ist ein Punkt, egal gegen wen. Ein Punkt dafür, dass wir nächstes Jahr wieder in der Bundesliga spielen."

Spielersteckbrief Höler

Höler Lucas

Trainersteckbrief Streich

Streich Christian

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Borussia Dortmund
24
2
Bor. Mönchengladbach
20
3
Bayern München
20

Und eben diesen Zähler, somit auch den ersten in der 2005 in den Spielbetrieb genommenen Allianz-Arena, verdienten sich die Breisgauer durch ihre Leidenschaft. "Diese Mentalität von den Jungs...", schwärmte Streich: "Ich kenne sie ja, die hören nicht auf und geben alles. Jetzt sind sie belohnt worden."

Streich: "Das finde ich toll"

Und das, obwohl die Woche schon zwei anstrengende Spiele beinhaltet hatte: "Das finde ich toll, weil wir gegen Gladbach und in Kiel schon gerannt sind wie verrückt. Das denkt man bei Kiel gar nicht, leider sind wir ein paar Mal zu viel hinterhergerannt und haben verloren."

In München reichte es dank des späten Treffers von Lucas Höler - und das für Streich nicht unverdient: "Wir hatten in einer gewissen Phase Glück, sonst hätten wir ein oder zwei Tore bekommen. Wir haben es auf der Seite und in der Mitte aber auch extrem gut verteidigt und haben nicht viel zugelassen."

Patrick Kleinmann

Bilder zur Partie Bayern München - SC Freiburg