Mehlems Verletzung führt zu Umstellungen

Neue Chance für Stark und Wurtz

Yannick Stark

Bleibt er gegen Magdeburg in der Startelf? Darmstadts Mittelfeldmann Yannick Stark. imago

Bereits am Dienstag im Pokalspiel bei Hertha BSC hatte Mehlem passen müssen. Die personelle Antwort von Trainer Dirk Schuster könnte ein Wink für das Magdeburg-Spiel gewesen sein - muss es aber nicht.

Denn gegen die Berliner dachte Pokal-Außenseiter Darmstadt etwas defensiver als beim 2:0-Sieg in der Liga über die SpVgg Greuther Fürth. Zehner Mehlem wurde durch Tobias Kempe ersetzt, der gegen Fürth noch auf der Doppel-Sechs neben Slobodan Medojevic gespielt hatte. Nun agierte Yannick Stark an Medojevics Seite, machte seine Sache ordentlich.

Spielersteckbrief Y. Stark

Stark Yannick

Spielersteckbrief Wurtz

Wurtz Johannes

Spielersteckbrief Marvin Mehlem

Mehlem Marvin

Stark hatte zuvor mehrmals nur auf der Bank gesessen. Die Mehlem-Verletzung ist aber auch eine neue Chance für Sommerzugang Johannes Wurtz, der zwar schon mal in der Startelf gestanden hatte, gegenüber Jungspund Mehlem jüngst aber wieder ins Hintertreffen geriet. Wurtz wartet beim SV 98 noch auf seinen Durchbruch. Muss Stark gegen Magdeburg wieder auf die Bank, weil Kempe auf die Doppel-Sechs zurückkehrt, hätte Wurtz in der offensiven Dreierreihe der Lilien die nächste Startelf-Chance, um sich nachhaltig mit Leistung in Erinnerung zu rufen.

Jens Dörr