Int. Fußball

"Goedemorgen" - und ein böses Pokal-Erwachen für die PSV Eindhoven

PSV scheitert im Pokal gegen Zweitligist

"Goedemorgen" - und ein böses Erwachen für Eindhoven

Enttäuschung bei PSV-Torschütze Erick Gutierrez (re.)

Überraschungssieger Waalwijk jubelt im Hintergrund: Eindhoven um Torschütze Erick Gutierrez (re.) ist raus. imago

Auf Twitter und Instagram begrüßte das Social-Media Team des RKC Waalwijk seine Follower am Mittwoch mit einem nüchternen und ein wenig verschmitzten "Goedemorgen". Den dürften die Anhänger des niederländischen Zweitligisten angesichts des Pokalthrillers mit Happy End am Vorabend gehabt haben.

Eigentlich war für den Favoriten PSV Eindhoven vor 24.500 Zuschauern alles nach Plan gelaufen. Schon in der 1. Minute war der souveräne Tabellenführer der Eredivisie durch Erick Gutierrez in Führung gegangen. Doch die Antwort des Zweitligisten hatte nicht lange auf sich warten lassen, nach 29 Minuten hatte Innenverteidiger Ingo van Wert für Waalwijk den Ausgleich erzielt. Nach zwei personellen Wechseln durch van Bommel war der PSV die erneute Führung durch Mauro Junior gelungen (76.). Doch als das Spiel bereits entschieden schien, wendete sich das Blatt noch einmal: Derren Maatsen, Stürmer von RKC, wurde mit dem 2:2-Ausgleichstor in der 92. Minute sowie dem entscheidenden 3:2 in der 109. Minute zum Pokalhelden des Außenseiters.

KNVB Beker (Pokal Niederlande) - 2. Qualifikations-Runde
Trainersteckbrief van Bommel
van Bommel

van Bommel Mark

PSV Eindhoven - Die letzten Spiele
Groningen Groningen (A)
0
:
1
Feyenoord Feyenoord (H)
1
:
1
RKC Waalwijk - Die letzten Spiele
Almelo Almelo (A)
4
:
2
Utrecht Utrecht (H)
2
:
1

Dass wir in dieser Zusammenstellung nicht oft spielen, ist keine Entschuldigung.

PSV-Trainer Mark van Bommel

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Groningen am letzten Samstag, das die PSV Eindhoven mit 2:1 für sich entschied, hatte van Bommel die Startelf komplett umgebaut. Als Erklärung oder gar Ausrede für das überraschende Aus, wollte er das aber nicht gelten lassen: "Dass wir in dieser Zusammenstellung nicht oft spielen, ist keine Entschuldigung", meinte der PSV-Coach. Auf sich beruhen lassen will van Bommel die enttäuschende Leistung seiner Mannschaft aber nicht. "Am Donnerstag treffen wir uns wieder und reden darüber", kündigte er an.

kon