Bundesliga

VfB Stuttgart kooperiert mit dem chinesischen Klub Guangzhou R&F

Vertrag vorerst für fünf Jahre geschlossen

VfB Stuttgart kooperiert mit Guangzhou R&F

Neue Partner: Guangzhous Huang Shenghua und VfB Stuttgarts Jochen Röttgermann.

Neue Partner: Guangzhous Huang Shenghua und VfB Stuttgarts Jochen Röttgermann. imago

"Wir freuen uns sehr über diese Kooperation mit Guangzhou R&F. Diese Form der Zusammenarbeit, ermöglicht es uns, unseren eigenen Weg in Bezug auf die Internationalisierung des VfB Stuttgart zu gehen", wird Jochen Röttgermann, Vorstand Marketing und Vertrieb, auf der Vereinswebsite zitiert. "R&F und der VfB sind Partner auf Augenhöhe und wir wollen gemeinsam Konzepte und Ideen entwickeln, von denen beide Klubs perspektivisch profitieren können. Das ist für uns entscheidender als direkt hohe Einnahmen zu generieren."

Gemeinsam mit Thomas Hitzlsperger (Präsidiumsmitglied und Direktor Nachwuchsleistungszentrum) und Heiko Stroh (Leiter Internationalisierung) war Röttgermann nach China gereist, um beim aktuellen Tabellenelften der Chinese Super League die Kooperationsvereinbarung zu unterzeichnen. Der chinesische Klub soll vor allem in den Bereichen Sportorganisation, Sportentwicklung sowie Vertrieb und Sponsoring auf Konzepte, Strategien und Strukturen des VfB Stuttgart zurückgreifen können. Auf der anderen Seite werden die Stuttgarter in die Außenkommunikation von R&F eingebunden und erhalten die Möglichkeit, "das weitreichende Netzwerk des Klubs in China zu nutzen und mit dieser Unterstützung nachhaltig in China Fuß zu fassen".

kid

VfB Stuttgart - Vereinsdaten

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Guangzhou RF - Vereinsdaten