Bundesliga

Bleibt Paco Alcacer bei Borussia Dortmund? Nur der BVB entscheidet

Borussia Dortmund will Leih-Stürmer fest verpflichten

Bleibt Paco Alcacer? Nur der BVB entscheidet

Paco Alcacer

Schon jetzt Publikumsliebling beim BVB: Paco Alcacer. Getty Images

Wer ist der fünftbeste Joker in Borussia Dortmunds Bundesliga-Geschichte? Es ist doch tatsächlich Paco Alcacer (25). Drei Einwechslungen und 83 Spielminuten reichten ihm für sechs Tore - die nur Norbert Dickel, Erdal Keser (je 7), Ewerthon und Marcio Amoroso (je 8) übertreffen.

Es ist eine von vielen außergewöhnlichen Statistiken , mit denen Paco Alcacer bei Borussia Dortmund für Furore sorgt - und für eine frühe Erkenntnis: Beim BVB geht die Tendenz schon jetzt klar zu einer Verpflichtung des vom FC Barcelona ausgeliehenen Torjägers, der bestens zu Lucien Favres Vorstellungen passt. Und niemand könnte die Borussia daran hindern.

Spieler des Tages
<span>Paco Alcacer</span>

Paco Alcacer

Elf des 7. Spieltag
Bundesliga - 7. Spieltag

Der Anschlussvertrag ist längst ausgehandelt

Die schriftlich fixierte Kaufoption beträgt 23 Millionen Euro, die mit der Leihgebühr in Höhe von zwei Millionen Euro verrechnet würden. Der BVB müsste also noch weitere 21 Millionen Euro nach Barcelona überweisen, wenn er sich für Paco Alcacer entscheidet - ein Schnäppchen nach dem ersten Eindruck, auch wenn durch Variablen noch bis zu fünf Millionen Euro an Bonuszahlungen hinzukommen können und Barça fünf Prozent von einem zukünftigen Weiterverkauf erhalten würde.

Sobald die Option gezogen ist, greift ein Anschlussvertrag mit einer Laufzeit bis 2023, der längst ausgehandelt ist und gegen dessen Inkrafttreten der Spieler selbst nichts einzuwenden hätte: "Ich kann mir gut vorstellen, in Dortmund zu bleiben", sagte Paco Alcacer nach seiner Gala gegen Augsburg (4:3).

jpe/hen/md

kicker.tv Hintergrund

Schwarz-gelber Tabellenführer - "Ein deutliches Ausrufezeichen!"

alle Videos in der Übersicht