Bundesliga

Weiter zu warten, wäre fahrlässig gewesen

Kommentar von kicker-Redakteur Georgios Moissidis

Weiter zu warten, wäre fahrlässig gewesen

Tayfun Korkut

Beim VfB beurlaubt: Tayfun Korkut. imago

Wenn sie es nicht schon eine Woche zuvor war. Doch da hatte den gebürtigen Stuttgarter noch das Glück aus dem Hinterhalt angesprungen. Der unverdiente Sieg gegen Bremen sorgte für Aufschub. Im Nachhinein stellte sich das als Unglück im Glück heraus. Denn dadurch haben die Schwaben die wichtige Partie in Hannover auch noch in den Sand gesetzt.

Eine Partie, die zwar die Mannschaft auf dem Rasen, der Trainer allerdings bereits an der Taktiktafel verloren hat. Gegen einen Gegner, den man als ebenbürtig ansieht, einmal mehr hauptsächlich auf die Karte Defensive zu setzen, war fahrlässig. Seit Saisonbeginn folgten jedem Rückschlag die gleichen Erkenntnisse, Erklärungen und guten Vorsätze. Vieles davon klang wie ein Alibi, das der Trainer seinen Profis immer wieder bot. Was diese nicht davon abhielt, weiter Nicht-Leistungen abzuliefern. Korkut hat es nicht geschafft, die Mannschaft weiterzuentwickeln. Letztlich spielte sie weiter den Fußball, den sie in der so erfolgreichen, aber angesichts des Faktors Glück überbewerteten Rückrunde, schon gezeigt hatte.

Man möge es Michael Reschke nicht verübeln, dass er direkt nach dem Spiel noch den Trainer stützte. Doch weiter zu warten, wäre fahrlässig gewesen. Der Sportchef musste handeln.

kicker-Redakteur Georgios Moissidis

kicker-Redakteur Georgios Moissidis kicker

Die Verträge der Trainer