Int. Fußball

Nach dem Aus von Chicago Fire: Bastian Schweinsteiger und Co. zeigen eine Reaktion

MLS: Chicago Fire schlägt Los Angeles

Nach dem Aus: Schweinsteiger und Co. zeigen eine Reaktion

Bastian Schweinsteiger

Kann mit Chicago doch noch gewinnen: Bastian Schweinsteiger. imago

Nach dem 0:2 bei New York City FC waren die Play-offs für Schweinsteiger und Co. drei Spieltage vor dem Ende nicht mehr zu erreichen. "Wir werden weitermachen und auch in den nächsten Spielen unser Bestes geben und versuchen zu gewinnen", hatte Chicago-Trainer Veljko Paunovic nach dem Aus erklärt. Gesagt, getan! Fire zeigte eine Reaktion und bezwang vor 18.471 Zuschauern im heimischen Toyota Park Los Angeles FC mit 3:1 (2:0).

Das Team aus Illinois ging in der 20. Minute durch Djordje Mihailovic in Führung, Torjäger Nemanja Nikolic erhöhte noch vor der Pause per Foulelfmeter auf 2:0 (29.). Als Aleksandar Katai (66.) das 3:0 markierte, war das Spiel gelaufen. für die Vorentscheidung im Spiel. Der Ehrentreffer für die Gäste aus Kalifornien gelang Diego Rossi (73.). Schweinsteiger spielte 90 Minuten durch.

Chicago liegt mit 31 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz in der Eastern Conference. In den letzten drei Spielen geht es noch zweimal gegen DC United aus Washington mit dem früheren englischen Nationalspieler Wayne Rooney.

nik/dpa