Deutschen Markt erschließen

Bayer 04 Leverkusen ist neuer Partner von FM 2019

Football Manager 2019 wird zukünftig in der BayArena beworben.

Football Manager 2019 wird zukünftig in der BayArena beworben. kicker eSport

Am 2. November erscheint Football Manager erstmals in Deutschland. 2017 hatte SEGA die Bundesligalizenz erworben und möchte nun den deutschen Markt mit der neuen Ausgabe der Manager-Simulation erobern. Deswegen basiert die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen auf einer simplen Grundlage, wie uns Studiodirektor Miles Jacobson verriet: "Sie helfen uns, Football Manager in Deutschland zu bewerben."

Durch die Kooperation erhält das Entwicklerstudio Sports Interactive zudem Zugang zu Spielern und Mitarbeitern des Vereins. Die Expertenmeinungen sind ein wichtiger Schritt in Richtung Jacobsons ultimativem Ziel: Football Manager so nah an einen richtigen Manager-Job heranzubringen wie nur möglich.

Einen ersten Geschmack von den Folgen der Partnerschaft will der Studiodirektor mit dem nächsten großen Promo-Video geben. "Dort werden die Leute sehen, was für großartige Möglichkeiten wir durch den Zugang zu den Spielern haben", sagte uns Jacobson.

Unterstützung bei der Kaderplanung

Zum Thema:

Noch steht die Partnerschaft mit Leverkusen jedoch am Anfang. Jacobson möchte langfristig mit dem Bundesligisten zusammenarbeiten und das nicht nur in Bezug auf Werbung. " Viele Vereine auf der gesamten Welt greifen bereits auf unsere Datenbank zurück. Es wäre toll, wenn auch Leverkusen anfangen würde, die Spielerwerte als Hilfe bei ihren Transfer-Entscheidungen zu benutzen", sagte uns der Studiodirektor.

Die Chancen darauf stehen nicht schlecht. Bei einem ersten Treffen zwischen Jacobson und Jonas Boldt signalisierte Bayer 04 Leverkusens Sportdirektor Interesse an den Spielerdaten und bat um ein zukünftiges Treffen, um dieses Thema weiter zu vertiefen.

Christian Mittweg

kicker eSport fragt nach

Was zeichnet den Football Manager 2019 aus?

alle Videos in der Übersicht