Bundesliga

Benefizspiel gegen Boateng & Co.: Ronaldinho kommt nach Frankfurt

Benefizspiel gegen Boateng & Co.

Ronaldinho kommt nach Frankfurt

Ronaldinho

Im November in Frankfurt am Ball: Ronaldinho. Getty Images

"Ronaldinho & Friends" fordern die "Adler Allstars" am 17. November in der Frankfurter Arena - die genaue Uhrzeit hängt noch von Verhandlungen mit TV-Sendern ab und soll in Bälde kommuniziert werden. "Ich freue mich auf Frankfurt und hoffe, dass das Stadion voll und es ein Riesenfest wird", erklärte Ronaldinho per Videobotschaft am Donnerstag auf einer Pressekonferenz des Veranstalters CM14. Dabei erinnert sich der Ballzauberer gerne an den Standort, wie er erklärte, holte er doch mit der Selecao 2005 am Main gegen den Erzrivalen den Confederations Cup: "Siege gegen Argentinien sind immer etwas Besonderes, gerade wenn es um einen Titel geht."

Ich bin natürlich dabei gegen meinen Kumpel Ronaldinho mit den Eintracht-Legenden. Euer Pokalsieger wird da sein, schlag den Ball lang!

Kevin-Prince Boateng

Auf vier bis fünf Benefizspiele in fußballaffinen Großstädten Europas hoffen die Organisatoren, die die Idee gemeinsam mit Ronaldinhos Bruder Roberto Assis seit einem halben Jahr verfolgen, insgesamt innerhalb der nächsten zwei Jahre. Konkret sollen die Erlöse an Unicef gehen sowie ein Kinder-Hilfsprojekt in dem jeweiligen Veranstaltungsland. Eine spezielle Rolle in Bezug auf Frankfurt spielte laut Christian Howaldt von der Agentur CM 14 der im Sommer nach Sassuolo gewechselte Eintracht-Pokalheld Prince Boateng, der Ronaldinho bei einem gemeinsamen Nike-Termin in Berlin begeistert von der Frankfurter Stimmung berichtet haben soll.

Dede, Andres Iniesta und Marco Materazzi

Sind mit von der Partie: Dede, Andres Iniesta und Marco Materazzi. imago

Selbstredend schickte auch Boateng Videogrüße aus Italien: "Ich bin natürlich dabei gegen meinen Kumpel Ronaldinho mit den Eintracht-Legenden. Euer Pokalsieger wird da sein, schlag den Ball lang!" Frankfurts Stadionmanager Patrik Meyer freut sich ebenso: "Ronaldinho ist ein Fußballer, dem man immer ansah, dass ihm der Fußball Spaß macht. Er und seine Freunde gegen die Adler Allstars, das ist eine perfekte Kombination."

Zahlreiche Top-Kicker, sowohl auf Seiten Ronaldinhos als auch ehemalige Eintracht-Legenden, haben bereits zugesagt (siehe unten). Die Anwesenheit von Oka Nikolov hängt an den Play-off-Terminen in der MLS, die von Alex Meier an dessen weiterer Karriereplanung. Zudem steht Ronaldinho mit Jay-Jay Okocha in Kontakt - die beiden Techniker trugen gemeinsam das Trikot von Paris St. Germain.

Bislang zugesagt haben laut Veranstalter:
Ronaldinho & Friends: Dida, Alex, Andres Iniesta, Marco Materazzi, Rafinha, Dede, Deco, Gilberto Silva, Jorginho, Kevin Kuranyi, Tinga
Adler Allstars: Alexander Schur, Benjamin Köhler, Chris, Christoph Preuß, Ervin Skela, Ioannis Amanatidis, Jan Age Fjörtoft, Charly Körbel, Prince Boateng, Marco Russ, Maurizio Gaudino, Patrick Ochs, Uwe Bindewald – Trainer: Dragoslav Stepanovic

Tickets sind erhältlich ab 14 Euro unter www.game-of-champions.de.

Benni Hofmann