Bundesliga

Nicht nur Bernat: Paris Saint-Germain hat auch Interesse an Renato Sanches

Bayern-Profis im Visier des Tuchel-Klubs

Nicht nur Bernat: PSG hat auch Interesse an Sanches

Juan Bernat und Renato Sanches

Statt München bald Paris? Juan Bernat und Renato Sanches stehen im Fokus von PSG. imago

Schon lange ist ein möglicher Abschied Boatengs in diesem Sommer in München ein Thema. Trotz eines bis 2021 datierten Vertrags stand ein Transfer des Innenverteidigers im Raum. Aktuell sieht es aber nicht nach einem Wechsel aus, wie Bayern-Präsident Uli Hoeneß am Dienstagabend nach Bastian Schweinsteigers Abschiedsspiel erklärte: "Wenn Sie mein Gefühl heute Abend hören wollen, dann sage ich, er bleibt bei Bayern."

Zwei andere Akteure mit einem deutlich geringeren Stellenwert in der Bayern-Hierarchie könnten aber den Weg gen Frankreich antreten: Neben der sich abzeichnenden Verpflichtung von Bernat (Vertrag bis 2019) hat Paris Saint-Germain auch sein Interesse an einem Wechsel Sanches' (Vertrag bis 2021) hinterlegt.

Spielersteckbrief Juan Bernat
Juan Bernat

Bernat Velasco Juan

Spielersteckbrief Renato Sanches
Renato Sanches

Luz Sanches Renato Junior

Bundesliga - 1. Spieltag
Bayern München - Die letzten Spiele
Dortmund (A)
0
:
1
Frankfurt (H)
5
:
2
Paris St. Germain - Die letzten Spiele
Brest (H)
annull.
Reims (A)
annull.

Sanches: Schwierige Zeiten in München und Swansea

Ernüchternd stellt sich Sanches' bisheriger Weg in München dar. 2016 war er für 35 Millionen Euro (plus Boni) von Benfica Lissabon verpflichtet worden, wurde Europameister und als bester junger Spieler der EM ausgezeichnet. Bestätigen konnte er die hohen Erwartungen seitdem nicht. Auf 17 Bundesliga-Einsätze brachte er es in seiner ersten Saison in München - elfmal wurde er ein-, fünfmal ausgewechselt. Auf Leihbasis sollte er in der vergangenen Saison bei Swansea City aufblühen. Ein Ziel, das angesichts von lediglich zwölf Premier-League-Auftritten und zahlreichen Rückschlägen verfehlt wurde.

Sanches kehrte in diesem Sommer nach München zurück. "Er ist sehr motiviert ins Training gekommen", lobte Trainer Niko Kovac, der den Portugiesen mit "Zuneigung, Unterstützung von allen Seiten" aufbauen wollte und im Juli prognostizierte: "Er wird diese Saison mit Sicherheit viele gute Spiele für den FC Bayern machen." Doch die Konkurrenz im Bayern-Mittelfeld ist groß. Und Sanches könnte seine nächste Chance nun in Paris suchen.

Bei Bernat schon einig?

Dabei könnte Sanches auf Bernat treffen: Der Spanier war im Sommer 2014 nach München gekommen, konnte sich seitdem aber nicht nachhaltig durchsetzen. 76 Bundesliga-Spiele (drei Tore, sechs Vorlagen) stehen für ihn zu Buche, 25-mal lief er in der Champions League auf. Nach Informationen des spanischen Radiosenders Cadena Cope ist der Transfer des auf dem linken Fügel flexibel einsetzbaren Bernat bereits perfekt. Sky berichtet von einer Einigung auf einen Dreijahresvertrag und einer Ablösesumme in Höhe von rund 14 Millionen Euro.

Hintergründe zum PSG-Interesse an den Münchner Spielern und was Arjen Robben über Niko Kovac sowie seine aktuelle Rolle sagt, lesen Sie in der am Donnerstag erscheinenden kicker-Ausgabe.

Karlheinz Wild/bru

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten