Nürnberg: Valentini und Löwen wieder im Training

Wird Kapitän Behrens fit? Köllner ist zuversichtlich

Er soll am Samstag gegen Mainz auflaufen: FCN-Kapitän Hanno Behrens.

Er soll am Samstag gegen Mainz auflaufen: FCN-Kapitän Hanno Behrens. imago

Behrens fehlte beim Mannschaftstraining am Mittwochvormittag ebenso wie Offensivspieler Edgar Salli, der wegen eines Magen-Darm-Infekts pausieren muss. Köllner rechnet in beiden Fällen allerdings mit einer schnellen Rückkehr: "Ich gehen davon aus, dass alle am Samstag spielfähig sein werden."

Während Salli nach seiner schwachen Leistung in Berlin (kicker-Note 5) ohnehin kein Kandidat für die Startelf sein dürfte, ist ein fitter Behrens im zentralen Mittelfeld gesetzt. "Hanno pflegt sich gut, er arbeitet 24 Stunden am Tag. Er kann die Dinge mit seiner Routine regeln, deshalb kann man auch nach einer oder zwei Trainingseinheiten mit ihm rechnen", sagte Köllner, der sich vor dem Heimauftakt über weitere Alternativen freuen kann: Enrico Valentini (nach Sehnenzerrung) und Eduard Löwen (nach Adduktorenproblemen) trainierten am Mittwoch wieder mit der Mannschaft. Valentini dürfte als Rechtsverteidiger in die erste Elf rücken, Löwen stellt eine Alternative für das Mittelfeld dar.

Ein bis zwei Neuzugänge für die Offensive?

Nach ein bis zwei Neuzugängen für die Offensive wird weiterhin gefahndet. "Ich gehe schon davon aus, dass noch ein Spieler kommt", sagte Köllner am Mittwoch. Bis zum Transferschluss am Freitag hat der FCN noch Zeit, dringend benötigte Verstärkungen zu verpflichten.

David Bernreuther