Doppelter Bänderriss zwingt 30-Jährigen zu einer Zwangspause

Heidenheim muss auf Verteidiger Feick verzichten

Frühzeitig Feierabend: Arne Feick musste in Dresden verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Frühzeitig Feierabend: Arne Feick musste in Dresden verletzungsbedingt ausgewechselt werden. imago

Heidenheim muss vorerst ohne Feick auskommen. Der Grund: In der 42. Minute beim 3:1-Auswärtssieg in Dresden hatte sich der Linksfuß verletzt, musste anschließend auch ausgewechselt werden. Eingehende Untersuchungen am Montag ergaben, dass sich Feick einen doppelten Bänderriss am linken Sprunggelenk zugezogen hat.

Deswegen wird der Außenverteidiger der Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Wann Feick voraussichtlich wieder ins Training einsteigen kann, lasse sich "zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau sagen", teilte Heidenheim auf seiner Website mit.

die letzten 10 Spiele - 1. FC Heidenheim
LASK (A)
1
:
1
Schnaitheim (A)
0
:
15
TSG Ehingen (A)
1
:
13
TSV Obersontheim (A)
1
:
11
FC Mengen (A)
2
:
13
Ingolstadt (H)
4
:
2
Duisburg (A)
3
:
4
Sandhausen (H)
2
:
3
Paderborn (A)
3
:
1
St. Pauli (H)
3
:
0
alle Termine
Spielersteckbrief Feick
28

Feick Arne

1. FC Heidenheim

Deutschland

Spielerprofil
2. Bundesliga - 4. Spieltag
4. Spieltag

In der neuen Saison hatte Feick bis dato alle Pflichtspielminuten absolviert, war erst durch die Auswechslung bei Dynamo unfreiwillig ausgebremst worden.

msc