3. Liga

Lotte und Maucksch lösen einvernehmlich Vertrag auf

Nach nur vier Ligaspielen ist Schluss

Lotte und Maucksch lösen einvernehmlich Vertrag auf

Matthias Maucksch

Nach nur vier Ligaspielen ist seine Zeit in Lotte schon wieder vorbei: Matthias Maucksch. imago

"Die Sportfreunde Lotte und Trainer Matthias Maucksch gehen getrennte Wege. Darauf einigten sich der Drittligist und der 49-jährige Fußball-Lehrer am Freitag einvernehmlich. Den Verein verlassen wird auch Co-Trainer Nico Däbritz. Das Training übernehmen vorerst Jugendkoordinator Klaus Bienemann und U-19-Trainer Andy Steinmann. Beide sitzen auch am Sonntag (13 Uhr) im Punktspiel gegen den Halleschen FC auf der Bank", heißt es in einem Statement auf der Website des Drittligisten.

Vor dem 5. Spieltag stehen die Westfalen in der 3. Liga auf dem letzten Rang. Erst ein Punkt fuhr das Team von Neu-Trainer Maucksch in den vier Spielen ein. Darüber hinaus schied der Klub im Landespokal beim Regionalligisten SV Rödinghausen mit 2:3 aus. In der Folge suspendierten die Vereinsverantwortlichen mit Tim Wendel, Alexander Langlitz, Nico Neidhart und Maximilian Oesterhelweg vier Spieler.

Trainersteckbrief Maucksch
Maucksch

Maucksch Matthias

Ein Großteil der Mannschaft war damit offensichtlich nicht einverstanden . Wie die "NOZ" berichtet, boykottierten zahlreiche Spieler das Training am Donnerstag.

mst