2. Bundesliga

Pronichev trifft zum 1:0-Sieg gegen Jena

Breitkreuz spielt 90 Minuten durch

Pronichev trifft zum 1:0-Sieg gegen Jena

Maximilian Pronichev

Einziger Torschütze gegen Jena: Aues Maximilian Pronichev. imago

Sechs Neuzugänge hatte FCE-Coach Daniel Meyer in seine Startelf nominiert. Neben Maximilian Pronichev, Emmanuel Iyoha. Filip Kusic, Luke Hemmerich und Robert Herrmann auch den nach einer Saison bei Eintracht Braunschweig zurückgekehrten Steve Breitkreuz. Der Innenverteidiger, noch ohne Liga-Einsatz, spielte 90 Minuten durch und könnte für die Punktspiele bald wieder eine Option sein.

Das Problem der Sachsen trat auch gegen den Drittligisten zu Tage, bislang in der Meisterschaft noch ohne Treffer blieb die Offensivleistung überschaubar. Der zähe erste Durchgang war für Robert Strauß schon kurz vor der Halbzeit beendet, nach einem Frustfoul an Justin Schau nahmen die Verantwortlichen die "Empfehlung" von Referee Alexander Sather an, den Defensivspieler auszuwechseln.

Spielersteckbrief S. Breitkreuz
S. Breitkreuz

Breitkreuz Steve

Spielersteckbrief Pronichev
Pronichev

Pronichev Maximilian

Unmittelbar nach dem Wechsel folgte das Highlight des Spiels, als Hertha-Leihgabe Pronichev den ersten richtig guten Angriff gekonnt vollendete und Eigenwerbung betrieb (48.).

Weitere nennenswerte Möglichkeiten blieben danach Fehlanzeige, immerhin geriet die Defensive der Auer kaum in Bedrängnis. Auf der Abwehr wird wohl auch beim Aufstiegsaspiranten Köln (Samstag, 13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) das Hauptaugenmerk liegen.

jch/tn