Bundesliga

Mendyl schließt Schalkes Linksverteidiger-Lücke

Talent kommt aus Lille

Mendyl schließt Schalkes Linksverteidiger-Lücke

Hamza Mendyl

Die Suche war erfolgreich: Hamza Mendyl wird Schalkes neuer Linksverteidiger. imago

Dass Thilo Kehrer zu PSG gewechselt ist und damit zum teuersten Abwehrspieler der Bundesliga wurde, hat am Bestreben des FC Schalke nichts geändert, trotzdem auf der linken Abwehrseite nachzulegen. Dort stand nach der Leistenoperation von Bastian Oczipka zuletzt nur Chelsea-Leihgabe Abdul Rahman Baba zur Verfügung - nun hat Königsblau Vollzug gemeldet und Hamza Mendyl präsentiert.

Der 20-jährige Marokkaner kommt vom französischen Erstligisten OSC Lille und erhält auf Schalke einen Fünfjahresvertrag bis 2023. "Wir haben uns lange und ausführlich mit Hamza beschäftigt und sind glücklich, dass wir ihn verpflichten konnten", wird Trainer Domenico Tedesco im Vereinsstatement zitiert. "Er bringt sehr viel mit, was wir uns für diese Position wünschen. Athletik, Dynamik, Robustheit und Mut in der Offensive. Wir haben große Lust, mit diesem Talent die nächsten Entwicklungsschritte zu gehen."

Spielersteckbrief Mendyl
Mendyl

Mendyl Hamza

Viel Erfahrung weist Mendyl noch nicht auf; immerhin stehen in seinem Lebenslauf genauso viele Ligue-1-Einsätze (13) wie Länderspiele. Genau wie sein künftiger Teamkollege Amine Harit zählte Mendyl zum WM-Aufgebot Marokkos, kam in Russland aber nicht zum Einsatz.

"Ich bin sehr glücklich", sagt Mendyl, "einen Vertrag bei einem solch großen Verein unterschrieben zu haben. Mit Domenico Tedesco treffe ich auf einen Trainer, der dafür bekannt ist, Spieler zu verbessern. Das hat er im vergangenen Jahr eindrucksvoll bewiesen. Auch ich möchte mich unter ihm weiterentwickeln und mithelfen, dass Schalke 04 in allen drei Wettbewerben eine gute Rolle spielt."

mkr

Kabak Vierter: Die 15 teuersten Schalker Neuzugänge