BVB-Profi absolvierte 65 Länderspiele für sein Land

Piszczek tritt aus Polens Nationalelf zurück

Lukasz Piszczek

Fortan nur noch für den BVB: Lukasz Piszczek. imago

Piszczek, der 2010 von Hertha BSC zum BVB gewechselt war und mit den Westfalen zweimal Meister und zweimal Pokalsieger wurde, teilte seinen Entschluss über Instagram mit und erklärte, dass man "manchmal einen rationalen Entschluss treffen" müsse. Der 33-Jährige habe stets mit Stolz für seine Heimat gespielt, doch dieses Abenteuer sei nun vorbei.

Piszczek spielte zwischen 2007 und 2018 für Polen Landesauswahl. Der Außenverteidiger war bei der Weltmeisterschaft in Russland dabei (zwei Einsätze beim Vorrundenaus), zudem spielte er bei den Europameisterschaften 2008, 2012 und 2016 für sein Heimatland. Insgesamt lief er 65-mal für Polen auf.

Beim BVB ist Piszczek vertraglich noch bis 2020 gebunden.

aho

Neue und neue alte Gesichter: Der BVB legt los