3. Liga

Schiele entscheidet: Schuppan ist neuer Kickers-Kapitän

Erfahrenster Spieler im Kader der Würzburger

Schiele entscheidet: Schuppan ist neuer Kickers-Kapitän

Würzburgs Sebastian Schuppan.

Neuer Kapitän der Kickers: Würzburgs Sebastian Schuppan. imago

Die Wahl Schieles fiel damit auf den absoluten Routinier im Kader der Unterfranken: Der 31-Jährige, der im Juli 2017 an den Dallenberg gewechselt war, kann auf 164 Zweitliga-Spiele, 109 Drittliga-Duelle und 17 DFB-Pokal-Partien zurückblicken.

"Schuppi ist ein absoluter Führungsspieler und ein wichtiger Eckpfeiler, der in seiner langen Karriere schon vieles erlebt hat. Zu ihm können die jungen Spieler aufschauen", sagt der FWK-Cheftrainer. "Er ist schon während der vergangenen Saison in schwierigen Phasen vorangegangen und hat mit seinen Leistungen dazu beigetragen, dass wir seit Oktober konstant gepunktet haben."

In der abgelaufenen Saison stand der Defensivspieler in 33 Ligapartien auf dem Platz, dabei erzielte er drei Treffer für die Rothosen.

Vor seiner Zeit in Würzburg lief Schuppan unter anderem beim FC Energie Cottbus, SC Paderborn sowie der SG Dynamo Dresden und dem DSC Arminia Bielefeld auf. Michael Schiele hat sich zudem für ein Trio als Stellvertreter entschieden: Maximilian Ahlschwede, Orhan Ademi und Daniel Hägele sind die drei "Vize"-Kapitäne der Kickers.

bst

3. Liga: Reserven, Romantik und Rekorde