Regionalliga

Regionalliga Bayern - FC Bayern München II zu Gast: "Mutiger" FC Ingolstadt II will den Topfavoriten ärgern

Ingolstadts Trainer Demir erwartet "ganz schwere Aufgabe"

Bayern zu Gast: "Mutiger" FCI will den Topfavoriten ärgern

Gelingt seiner Mannschaft der erste Dreier? Ingolstadt und Coach Ersin Demir empfangen die kleinen Bayern.

Gelingt seiner Mannschaft der erste Dreier? Ingolstadt und Coach Ersin Demir empfangen die kleinen Bayern. imago

Ingolstadts junge Elf ist mit einer 1:2-Niederlage bei Wacker Burghausen in die neue Saison der Regionalliga Bayern gestartet. Die Zweitvertretung des FC Bayern hingegen führt gemeinsam mit der Reserve der SpVgg Greuther Fürth (5:1 gegen Pipinsried) die Tabelle an: Zum Auftakt unterstrichen die Münchner ihre Meisterschaftsansprüche mit einem überzeugenden 5:1 in Eichstätt .

In der Vorbereitung trafen die Bayern-Amateure und Ingolstadt II bereits aufeinander: An der Säbener Straße setzten sich die Münchner mit 4:1 durch. Am Dienstag dürfte die Zuschauer allerdings ein engeres Spiel erwarten.

Trainersteckbrief Seitz

Seitz Holger

Bayern München II - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FC Ingolstadt 04 II - Vereinsdaten

Gründungsdatum

05.02.2004

Zum Personal: Die Bayern müssen neben den Langzeitverletzten kurzfristig auf Franck Evina (Sprunggelenksreizung), Michael Strein (Knieprobleme), Meritan Shabani (krank) und Mathis Lange (muskuläre Probleme) verzichten. Ingolstadt hat personell zwei Ausfälle zu beklagen: Wie in der Vorwoche fehlen die verletzten Stürmer Max Ahammer und Tjark Dannemann.

Seitz will "den Auftakt veredeln"

Nach seinem gelungenen Debüt möchte Bayern-Coach Holger Seitz "an die starke Leistung vom Spiel in Eichstätt anknüpfen und mit einem erneuten Sieg den Auftakt veredeln". Er fordert: "Mit Ingolstadt wartet eine komplett andere Herausforderung auf uns. Dabei gilt es für uns, erneut von der ersten Sekunde an hellwach zu sein und unsere spielerischen Qualitäten auf den Platz zu bringen."

Wir sind schon recht weit, aber das braucht seine Zeit.

Ersin Demir

Der Respekt des Gegners ist derweil groß. FCI-Coach Ersin Demir sprach im Vorfeld von "einer ganz schweren Aufgabe". Das Duell in der Vorbereitung sei eine zusätzliche Motivation: "Wir haben bereits im Test gegen sie verloren und wollen jetzt alles daran setzen, das wieder auszubügeln. Wir starten erneut mit einem stark verjüngten Team, das sich so schnell wie möglich an die Regionalliga gewöhnen soll. Wir sind schon recht weit, aber das braucht seine Zeit. Dennoch werden wir mutig in dieses Spiel gehen und ich bin mir sicher, wir werden Bayern einen guten Kampf liefern."

kon