Social-Media-Star in Sandhausens Trainingslager angekommen

WM-Fahrer Gislason stößt zum SVS-Tross

Rurik Gislason

1,3 Millionen Instagram-Fans: Sandhausens Rurik Gislason ist zurück im Training. picture alliance

Die meisten Spieler nutzten die große Bühne einer Weltmeisterschaft, um sich für große Klubs ins Schaufenster zu stellen. Sportlich gab auch Gislason eine Kostprobe seines Könnens. In zwei WM-Partien am 1. und 2. Spieltag der Gruppenphase gegen Argentinien (1:1) und Nigeria (0:2) durfte der 30-Jährige auflaufen. Am Ende wurde Island Letzter hinter Kroatien, Argentinien und Nigeria.

Gislasons Stern ging trotzdem auf - wenn auch abseits des Rasens: Seit seiner Einwechslung gegen Argentinien erhöhte er die Zahl seiner Instagram-Fans von unter 40.000 auf nun 1,3 Millionen. Unter dem Hashtag #sexyrurik wird der Flügelspieler in den sozialen Medien gefeiert und ist nun der mit Abstand prominenteste Spieler in Sandhausen, das in der abgelaufenen Saison mit 5.960 Zuschauern den schlechtesten Zuschauerschnitt in der 2. Liga hatte.

Spielersteckbrief Gislason

Gislason Rurik

Island - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1947

SV Sandhausen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.08.1916

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Nach dem WM-Urlaub ist der 1,84 Meter große Blondschopf zurück beim SVS und bereitet sich mit seinen Kollegen im Trainingslager für die anstehende Saison vor. Im Spielbetrieb ist Gislason dann wohl ab Freitag wieder zu bewundern: Sandhausen testet um 18.30 Uhr gegen den Drittligisten TSV 1860 München. Danach stehen weitere Freundschaftsspiele gegen Bundesligist VfB Stuttgart (25. Juli, 18.30 Uhr) sowie gegen Ligakonkurrent Jahn Regensburg (28. Juli, 14 Uhr) an, ehe es am 4. August zum Zweitliga-Auftakt nach Fürth geht (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Spätestens dann soll Gislason seine zahlreichen Fans auch wieder auf dem Rasen verzücken.

cru