Rückkehrer soll den Torwart-Notstand beheben

Zurück zum Jugendverein: Raeder unterschreibt bei RWE

Lukas Raeder

Zurück in Essen: Torhüter Lukas Raeder kehrt nach acht Jahren wieder zurück zu RWE. imago

Raeder ist gebürtiger Essener und spielte von 2007 bis 2010 für diverse Jugendmannschaften von RWE, bevor er zu Schalke 04 wechselte. Im Seniorenbereich gehörte der Keeper zwei Jahre lang dem Profikader von Bayern München an und kam für den Rekordmeister zweimal in der Bundesliga zum Einsatz. Zuletzt spielte Raeder beim englischen Drittligisten Bradford City.

"Ich habe Rot-Weiss auf meinen Stationen immer verfolgt und die Daumen gedrückt. Eine tolle Geschichte, jetzt wieder in meiner Geburtsstadt zu spielen", so Raeder in der entsprechenden Vereinsmitteilung. Bei RWE unterzeichnete der 1,94 Meter große Torhüter einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Spielersteckbrief Raeder

Raeder Lukas

Bradford City - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1903

Die Essener waren auf der Torwartposition unter Zugzwang geraten, nachdem die beiden etatmäßigen Keeper Marcel Lenz (entzündete Narbe) und Robin Heller (nach Schulter-OP) in der Vorbereitung jeweils noch an langwierigen Verletzungen laborierten. "Aufgrund der Verletzungen von Marcel und Robin ist für uns auf der Torhüterposition eine neue Situation und auch ein gewisses Risiko für den Saisonbeginn entstanden", so Sportdirektor Jürgen Lucas. "Jetzt haben wir drei gute Torhüter im Kader und hoffen natürlich, dass auch Marcel und Robin bald wieder bei 100 Prozent sind." Wer sich letztlich zur Essener Nr.1 aufschwingt, steht demnach noch nicht fest.

mib