Bundesliga

Bornemann: "Wir wollen unsere regionalen Wurzeln stärken"

Nürnbergs Testspiele richten sich auch nach der Landkarte

Bornemann: "Wir wollen unsere regionalen Wurzeln stärken"

Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann

Wählt die Testspiel-Gegner auch nach der Landkarte aus: Nürnbergs Sportvorstand Andreas Bornemann. imago

Es ist die erste von mehreren Gelegenheiten für die Fans, den Aufsteiger hautnah in der Region zu erleben. Am kommenden Donnerstag folgt ein Gastspiel in der Oberpfalz beim Bayernligisten SV Seligenporten (19 Uhr), zwei weitere Tests gegen Drittligisten steigen in Franken: Am 14. Juli in Weismain gegen den Halleschen FC (17 Uhr) sowie eine Woche später um 17 Uhr bei den Würzburger Kickers.

Dazwischen geht es knapp über die Landesgrenze nach Baden Württemberg, am 18. Juli misst sich der FC mit einer Regionalauswahl in Crailsheim (19 Uhr).

Das verspricht viel Fannähe in der Vorbereitung und ist so gewollt. "Wir wollen verstärkt in die Region und unser Einzugsgebiet gehen", sagt Sportvorstand Andreas Bornemann. "Wir wählen unsere Tests auch mit Blick auf die Landkarte aus, wollen unsere regionalen Wurzeln stärken und für unsere Anhänger greifbar sein."

Frank Linkesch