Spanier überflügelt Schweizer

Besonderer Rekord: Lopez überholt Federer

Feliciano Lopez

Eine Institution bei Grand Slams: Feliciano Lopez. imago

Bisher hatte der 36-jährige Feliciano Lopez diese Bestmarke mit dem Schweizer geteilt. Seine Erstrundenpartie bei der traditionsreichen Rasen-Veranstaltung in London gewann Lopez am Dienstag gegen den Argentinier Federico Delbonis 6:3, 6:4, 6:2.

Beachtlich: Das letzte Grand-Slam-Turnier, das ohne den Linkshänder über die Bühne ging, waren die Australian Open 2002.

"Das ist zwar nicht ein Rekord, den ich immer angestrebt habe. Aber es ist schön, dass ihn nun Feliciano hat. Wir kennen uns seit Junioren-Zeiten", sagte der gleichaltrige Federer. Die Serie des Rekord-Grand-Slam-Siegers war gerissen, als er vor zwei Jahren die French Open ausließ. Auch die vergangenen beiden Auflagen der French Open verpasste er - allerdings bewusst, um sich auf die Saison auf Rasen bestmöglich vorbereiten zu können.

dpa

13

Sommer, Sonne, Tennis: Auftakt in Wimbledon