Zweitbester Scorer nach Michel

"Bemerkenswerte Leistungen" - Ritter bleibt beim SCP

War einer der Garanten für den Paderborner Wiederaufstieg: Marlon Ritter (links).

War einer der Garanten für den Paderborner Wiederaufstieg: Marlon Ritter (links). imago

"Marlon hat in der vergangenen Saison mit bemerkenswerten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Umso mehr freuen wir uns, dass er seinen weiteren Weg in Paderborn sieht, zumal er ausgezeichnet zu unserer Spielweise passt", so Markus Krösche in einer offiziellen Verlautbarung des Vereins. Der Geschäftsführer Sport kündigte zugleich an: "Marlon wird umgehend zur Mannschaft stoßen und damit die Vorbereitung auf die Saison 2018/19 nahezu komplett bei uns mitmachen können."

Ritter, gebürtiger Essener, genoss seine Ausbildung bei der SpVg Schonnebeck, Schalke 04, der Essener SG und Rot-Weiss Essen. 2011 zog es ihn zu Borussia Mönchengladbach, dort blieb er in fünf Jahren allerdings ohne Bundesligaeinsatz. In der Spielzeit 2016/17 lief der Offensivspieler für die Fortuna fünfmal in der 2. Bundesliga auf, anschließend folgte die Ausleihe nach Paderborn.

Spielersteckbrief Ritter

Ritter Marlon

Trainersteckbrief Baumgart

Baumgart Steffen

SC Paderborn 07 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.06.1985

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

Nach Sven Michel (19 Tore, 13 Vorlagen) war Ritter (kicker-Durchschnittsnote: 2,42) in der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit der zweitbeste Scorer des SCP.

kon