Bundesliga

Gladbach hat WM-Fahrer Lang an der Angel

Fünfter Schweizer für die Borussia

Gladbach hat WM-Fahrer Lang an der Angel

Der Schweizer Nationalspieler Michael Lang

Fast schon in Gladbach gelandet: Der Schweizer Nationalspieler Michael Lang. imago

Der 27-Jährige ist zurzeit bei der Weltmeisterschaft in Russland im Einsatz. Mit der Schweizer Nationalmannschaft hofft Lang nach dem spektakulären 2:1-Erfolg gegen Serbien auf den Einzug ins Achtelfinale.

Nach dem Turnier dann führt der Weg des erfahrenen Rechtsverteidigers höchstwahrscheinlich nach Mönchengladbach. Nach kicker-Informationen ist der Transfer soweit vorbereitet, dass der Wechsel eigentlich nicht mehr platzen dürfte. Langs Vertrag in Basel läuft nur noch bis Sommer 2019. Entsprechend bewegt sich auch die Ablösesumme in einem überschaubaren Rahmen; sie wird im unteren bis mittleren einstelligen Millionenbereich liegen und eher nicht an die knapp 4,5 Millionen Euro heranreichen, die die Borussia für Poulsen bezahlt hat.

Spielersteckbrief Lang

Lang Michael

Lang, mit dem FC Basel zweimal Meister (2016 und 2017) und einmal Pokalsieger (2017), verkörpert den offensiv orientierten Außenverteidiger. In der vergangenen Saison gelangen ihm fünf Treffer und sechs direkte Torvorlagen - eine überragende Scorerbilanz für einen Außenverteidiger.

Reges Interesse an Vestergaard

Duell mit Neymar: Michael Lang räumt Brasiliens Hoffnungsträger ab.

Duell mit Neymar: Michael Lang räumt Brasiliens Hoffnungsträger ab. imago

In Gladbach soll er mit seinen Stärken im Vorwärtsgang für mehr Offensivwucht sorgen und wichtige Zulieferdienste für die Angreifer leisten. Der taktisch glänzende Tony Jantschke hat seine Stärken in der Defensive. Und Nico Elvedi, in der vergangenen Spielzeit die Nummer 1 rechts in der Viererkette, wird durch eine Verpflichtung Langs künftig wohl eher in der Innenverteidigung gesehen. Außerdem wären die Fohlen mit einem fürs Zentrum zur Verfügung stehenden Elvedi auf einen möglichen Abgang eines Innenverteidigers vorbereitet. Vor allem Jannik Vestergaard gilt als Kandidat, der einen Wechselwunsch äußern könnte. Am Dänen zeigen speziell englische und italienische Vereine reges Interesse.

Lang absolvierte für die Schweizer Nationalmannschaft bisher 25 Einsätze (zwei Tore). Hinter Routinier Stephan Lichtsteiner ist er die Nummer zwei auf der Rechtsverteidigerposition und wurde im Spiel gegen Rekordweltmeister Brasilien (1:1) in den Schlussminuten für den Kapitän eingewechselt. Gegen Serbien kam Lang nicht zum Einsatz.

Vier Schweizer Nationalspieler - Yann Sommer, Denis Zakaria, Nico Elvedi und Josip Drmic - stehen aktuell in Gladbach unter Vertrag. Mit Lang hat Borussias Sportdirektor Max Eberl Nummer 5 schon an der Angel.

Jan Lustig

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten