Bundesliga

"Richtige Entscheidung": Eduard Löwen verlängert beim Club

Alter Vertrag des Mittelfeldmannes lief bis 2020

"Richtige Entscheidung": Löwen verlängert beim Club

Eduard Löwen

Will auch in der kommenden Saison für Nürnberg jubeln: Eduard Löwen bleibt dem Club erhalten. picture alliance

"Ich bin froh, dass ich mich länger an den Verein gebunden habe, das ist die absolut richtige Entscheidung", wird Löwen auf der Club-Website zitiert. "Der Verein hat mir viel gegeben, hier wurde ich Profi", blickt der Mittelfeldmann zurück. "Für mich war klar, dass ich hier bleiben möchte." Der alte Vertrag des deutschen U-21-Nationalspielers lief bis 2020, über die Laufzeit des neuen machte der FCN keine Angaben.

2016 kam der 21-Jährige aus der Jugend des 1. FC Saarbrücken nach Franken und debütierte im März 2017 bei den Profis. In der abgelaufenen Saison, an deren Ende der Club nach vier Jahren in die Bundesliga zurückkehrte, gehörte Löwen zu den Leistungsträgern. Der Mittelfeldmann bestritt 32 Spiele, erzielte fünf Tore und bereitete vier Treffer vor (kicker-Note 3,32).

Spielersteckbrief Löwen
Löwen

Löwen Eduard

Trainersteckbrief Köllner
Köllner

Köllner Michael

1. FC Nürnberg - Vereinsdaten
1. FC Nürnberg

Gründungsdatum

04.05.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Bornemann über Löwen: "Eine tolle Entwicklung genommen"

Zuletzt war der vielseitige Youngster, der auch schon in der Abwehr sowie im Sturm auflief, mit einigen Bundesligisten in Verbindung gebracht worden. Mit der Vertragsverlängerung ist ein Wechsel nun erst einmal vom Tisch - ganz zur Freude der Club-Verantwortlichen. Sport-Vorstand Andreas Bornemann bescheinigt dem Mittelfeldmann "großes Potenzial, das hat er über die gesamte Saison hinweg bewiesen, in der er eine tolle Entwicklung genommen hat. Umso mehr freuen wir uns, dass er seine nächsten Schritte mit uns gehen wird."

Noch können Löwen und Co. die Füße hochlegen. In knapp zwei Wochen startet der Club in die Vorbereitung, ehe Trainer Michael Köllner mit der Mannschaft in den Trainingslagern in Lichtenfels (13. bis 15.7.) und Natz-Schabs (27.7. bis 5.8.) die Grundlagen für die kommende Saison legt.

jly

Alleiniger Rekordaufsteiger: 1. FC Nürnberg ist wieder Bundesligist