kicker

Sporting Lissabon droht der Zerfall

Weitere vier Spieler kündigen in Lissabon

Sporting Lissabon droht der Zerfall

Auch er will Sporting verlassen: William Carvalho.

Auch er will Sporting verlassen: William Carvalho. imago

Wie die renommierte Zeitung "A Bola" berichtet, wollen die beiden Mittelfeldspieler William Carvalho und Bruno Fernandes, Supertalent Gelson Martins sowie Angreifer Bas Dost den Klub umgehend verlassen. In separaten Schreiben teilten die Profis mit, dass "gültige Motive" bestehen würden, um ihre Verträge aufzulösen. Angeführt werden dabei Fan-Attacken vor einigen Wochen, als zahlreiche vermummte Randalierer bis in die Umkleidekabine eingedrungen waren und dort Spieler bedrohten und sogar physisch bedrängten. Dabei erlitt der frühere Bundesliga-Profi Dost eine blutende Kopfverletzung, die genäht werden musste.

Etwas später ging Rui Patricio den ersten Schritt, kündigte dem Verein und begründete das mit den Ereignissen. Sportings nicht unumstrittener Präsident Bruno de Carvalho witterte dabei eine handfeste Intrige von Patricios Berater Jorge Mendes, der so von einem ablösefreien Wechsel zu den Wolverhampton Wanderers profitieren könnte.

Spielersteckbrief Rui Patricio
Rui Patricio

dos Santos Rui Pedro Patricio

Spielersteckbrief Dost
Dost

Dost Bas

Spielersteckbrief Bruno Fernandes
Bruno Fernandes

Borges Fernandes Bruno Miguel

Spielersteckbrief William Carvalho
William Carvalho

Silva de Carvalho William

Spielersteckbrief Gelson Martins
Gelson Martins

Batalha Martins Gelson Dany

Spielersteckbrief Daniel Podence
Daniel Podence

Castelo Podence Daniel

Sporting Lissabon - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.07.1906

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Allerdings blieb es nicht allein beim 30-jährigen Nationaltorhüter. Auch Trainer Jorge Jesus begründete seinen Abschied mit den Vorfällen, ebenso U-21-Nationalspieler Daniel Podence - und nun folgen vier weitere Leistungsträger.

Sporting, das die Qualifikation für die Champions League durch eine 1:2-Niederlage bei Maritimo Funchal am letzten Spieltag verpasste und hinter Meister Porto und Benfica Dritter wurde, droht auseinanderzubrechen. Nicht klar ist, wie der Verein auf diese Kündigungsflut reagieren wird. Sicher ist: Sporting wird etwas machen müssen, sollen nicht alle wichtigen Spieler ablösefrei gehen.

drm