Neues League of Legends-Team

Hoppla! Riot Games leakt Rückkehr von SK Gaming

Bei SK Gaming wird bald wieder League of Legends gespielt.

Bei SK Gaming wird bald wieder League of Legends gespielt. SK Gaming

Alles wirkte wie eine ganz normale Ankündigung. Im Hinblick auf den Start von Riot Games neuer Turnierserie, der Premier Tour, veröffentlichte der Entwickler eine Meldung mit wichtigen Daten zum ersten Halt in Hamburg. Neben einem Datum wurden auch die acht eingeladenen Mannschaften bekannt gegeben. Darunter fand sich auch ein unerwarteter Name: SK Gaming.

Skurril daran ist, dass bei der deutschen Organisation seit Januar 2016 kein League-of-Legends-Team mehr unter Vertrag steht. Nach der gescheiterten Relegation und den Abstieg in die Challenger Series hatte SK die Mannschaft aufgelöst. Jetzt kehrt die prestigeträchtige Organisation zurück. Auf Nachfrage von kicker eSport bestätigte SK die Planung eines League-of-Legends-Teams. Genauere Informationen werden wohl in den kommenden Wochen folgen.

Die Spielerfrage

Welche LoL-Profis für SK spielen werden, ist jedoch noch fraglich und wird wohl erst mit der offiziellen Ankündigung des Teams bekannt. Ein offensichtlicher Kandidat ist jedoch Gerrit 'Phrenic' Stukemeier. Erst in der Frühlingssaison holte der Jungler in der ESL Meisterschaft den Titel. Doch im Moment steht er bei keinem Team in einer der nationalen Ligen unter Vertrag. Es würde daher passen, wenn er ein Teil des neuen SK-Teams wäre.

Christian Mittweg