Mittelfeldspieler verlässt Werder nach nur einer Saison

"Verbindungsspieler": Freiburg holt Bremens Gondorf

Jerome Gondorf

Voller Einsatz - ab kommender Saison für Freiburg: Jerome Gondorf. imago

Gondorf wird seine Erfahrung von 83 Bundesligaspielen (62 für Darmstadt, 21 für Bremen) sowie 30 Zweitligapartien (Darmstadt) und seine Stärken ab der kommenden Saison beim SC Freiburg einbringen. "Wir beobachten Jerome schon seit seiner Zeit in Darmstadt intensiv", ließ Freiburgs Sportvorstand Jochen Saier wissen. "Er ist für uns ein Verbindungsspieler zwischen Mittelfeld und Angriff, der über ein hohes Maß an Flexibilität und Spielverständnis verfügt. Sein Charakter und seine Mentalität werden unserem Team guttun."

2017/18 hat Gondorf Werder gutgetan - 21-mal in der Bundesliga, zweimal im DFB-Pokal. Dennoch zieht es ihn weg von der Weser. "Mit dem Transfer haben wir seinem Wechselwunsch entsprochen. Jerome hat sich in der abgelaufenen Saison absolut mit Werder identifiziert und hundertprozentigen Einsatz gezeigt. Dafür bedanken wir uns bei ihm und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", meinte Werder-Geschäftsführer Baumann.

Spielersteckbrief Gondorf

Gondorf Jerome

Werder Bremen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

SC Freiburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

30.05.1904

Vereinsfarben

Rot-Weiß

"Ich bin glücklich, den Schritt zum SC gemacht zu haben und finde mich in der Ausrichtung und Philosophie des Vereins wieder. Ich bin überzeugt davon, dass wir hier gemeinsam etwas bewegen können und möchte meinen Beitrag dazu leisten", erklärte Gondorf, der bei den Breisgauern die Rückennummer 20 erhält.

nik

Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten