Neuer Job für Hannovers Ex-Trainer

Stendel unterschreibt beim FC Barnsley

Daniel Stendel

Er tritt einen neuen Job in England an: Daniel Stendel. imago

Ein Termin vor Ort schuf vor der Vertragsunterzeichnung am Dienstag die letzte Überzeugung beim Wunschkandidaten: "Barnsley ist keine große Stadt (rund 73.000 Einwohner, d. Red.), für die der Klub eine überragende Bedeutung besitzt. Das Stadion hat richtig Atmosphäre, und von einer Niedergeschlagenheit nach dem Abstieg in die Dritte Liga ist nichts zu spüren. Im Gegenteil: Es wurden schon wieder 9.000 Dauerkarten verkauft. Ich freue mich riesig auf dieses Abenteuer."

Ambition des Vereins ist natürlich die Rückkehr in die Zweite Liga, anders als seinerzeit in Hannover unter Boss Martin Kind sei jedoch nicht vom "alternativlosen Wiederaufstieg" die Rede. Stendel: "Die Verantwortlichen vermitteln Geduld, etwas Neues aufzubauen. Der Aufstieg muss nicht zwingend im ersten Jahr gelingen."

Loslegen soll Stendel zum Vorbereitungsstart am 25. Juni, sofern bis dahin alle Formalitäten mit 96 geklärt sind. Bei den Niedersachsen steht der Fußballlehrer offiziell noch bis 30. Juni unter Vertrag. Begleitet wird Stendel von zwei Assistenten seines Vertrauens: Andreas Winkler, ehemals Jugendtrainer und Sportdirektor bei RW Essen, sowie Christopher Stern, zuletzt Co-Trainer von Hannovers U 23, kommen mit auf die Insel.

Thiemo Müller