Duo erhält Verträge bis 2021

Zwei Neue: FCK holt Sternberg und Biada

Janek Sternberg, Julius Biada

Spielen in der kommenden Saison für den 1. FC Kaiserslautern: Janek Sternberg (li.) und Julius Biada. imago

Sternberg bringt die Erfahrung von unter anderem 25 Bundesliga-Spielen (für Werder Bremen) mit nach Kaiserslautern. Die Kaderplaner des FCK hatten sich nach eigener Aussage bereits seit längerer Zeit mit dem Linksfuß befasst. "Uns war durch die vertragliche Situation von Leon Guwara, der nur ausgeliehen war, schon länger klar, dass wir einen aus unserer Sicht gleichwertigen Linksverteidiger suchen müssen. Janek hat sich ohne zu zögern mit voller Überzeugung der Aufgabe beim FCK verschrieben", wird Sportvorstand Martin Bader in einer Mitteilung des Fritz-Walter-Klubs zitiert. "Er bringt bereits Erfahrung mit, ist aber auch noch weiter entwicklungsfähig und wir freuen uns, dass er die Herausforderung annehmen möchte."

Pokalsieger in Ungarn

Beim FCK erhält der unter anderem beim Hamburger SV ausgebildete Defensivmann einen Vertrag bis 2021 und soll, wie der kicker bereits vermeldete , in der kommenden Drittliga-Spielzeit bei den Pfälzern Stammspieler auf dem linken defensiven Flügel werden. In Ungarn kam der gebürtige Bad Segeberger allerdings unter dem deutschen Trainer Thomas Doll in der abgelaufenen Saison nur noch fünfmal in der Liga zum Zug. Zuvor hatte er nach seinem Wechsel im Februar 2017 mit dem ungarischen Rekordmeister den Gewinn des Pokals gefeiert.

Spielersteckbrief Sternberg
3

Sternberg Janek

1. FC Kaiserslautern

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Biada
10

Biada Julius

SV Sandhausen

Deutschland

Spielerprofil
Vereinsdaten 1. FC Kaiserslautern

Gründungsdatum02.06.1900

Mitglieder17.466

VereinsfarbenRot-Weiß

Anschrift Fritz-Walter-Straße 1
67663 Kaiserslautern

Internetwww.fck.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten Eintracht Braunschweig

Gründungsdatum15.12.1895

Mitglieder5.262

VereinsfarbenBlau-Gelb

Anschrift Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig

Internetwww.eintracht.com/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Ferencvaros Budapest

Internetwww.ftc.hu

Vereinsinfo

Nun schlägt der 25-jährige Sternberg ein neues Kapitel auf. "Ich war sehr schnell überzeugt davon, dass dieser Schritt jetzt der richtige für mich ist. Egal in welcher Liga, es ist eine Ehre, für diesen Verein spielen zu dürfen", erklärte der 1,82-Meter-Mann, der bereits für die zweite Mannschaft von Werder Bremen viermal in der 3. Liga zum Einsatz gekommen ist.

Ebenfalls zum FCK kommt Julius Biada. Der Offensivmann unterzeichnete wie Sternberg einen Vertrag bis 2021 und kommt von Mit-Absteiger Eintracht Braunschweig. "Uns war von Anfang an klar, welche Herausforderungen die 3. Liga gerade auch in der Offensive mit sich bringt. Julius verstärkt unser Offensivspiel, bringt viel Qualität mit und bietet so Michael Frontzeck noch mehr Optionen im Angriff", sagte Bader über den neunten Neuzugang der Roten Teufel.

Biada kommt trotz mehrere Optionen

Biada hatte in der abgelaufenen zehn Zweitliga-Spiele absolviert. Das Trikot der Eintracht trug er seit 2016 und traf in 32 Pflichtspielen dreimal (vier Vorlagen). Zuvor spielte der 25-Jährige für Fortuna Köln, die zweiten Mannschaften von Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Zu einem Zweitliga-Einsatz kam er außerdem für Darmstadt 98. In der 3. Liga lief der gebürtige Kölner für die Fortuna und die Lilien 63-mal auf.

"Julius Biada ist ein technisch gut ausgebildeter Offensivspieler, der über ein hohes Spielverständnis und eine hohe Abschlussqualität verfügt. Er hat seine Qualitäten in der Offensive sowohl in der 3. als auch in der 2. Liga nachgewiesen und wir freuen uns sehr, dass er sich für den 1. FC Kaiserslautern entschieden hat", sagte Sportdirektor Boris Notzon. Biada entschied sich nach eigener Aussage trotz anderer Optionen für den FCK. "Bei den Spielen am Betzenberg, die ich mit Eintracht Braunschweig hier absolviert habe, habe ich direkt gemerkt, was für eine Wucht dieser Verein hat.

pau