Bisher acht Zu- und elf Abgänge

Kazior beendet Karriere - Kruska und Co. verlassen Bremen II

Hängt mit 35 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel: Werders U-23-Kapitän Rafael Kazior (rechts).

Hängt mit 35 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel: Werders U-23-Kapitän Rafael Kazior (rechts). imago

Mit 35 Jahren und 55 Zweitliga- und 172 Drittliga-Einsätzen beendet Kazior seine Spielerkarriere. Der Mittelstürmer und Kapitän, der seit 2015 das Trikot der Grün-Weißen trug, wechselt vom Spielfeld ins Büro und wird ab sofort das Videoanalyse-Team der Bundesliga-Mannschaft hinter Cheftrainer Florian Kohfeldt verstärken.

"Ich konnte in den letzten Monaten bereits erste Einblicke gewinnen, als ich Mario Baric und Pascal Schichtel über die Schulter schauen durfte", verriet Kazior auf der Vereinswebsite über seine ersten Erfahrungen, die er schon bei seinen beiden künftigen Kollegen sammeln konnte.

Spielersteckbrief Kazior

Kazior Rafael

Spielersteckbrief Kruska

Kruska Marc Andre

Trainersteckbrief Hübscher

Hübscher Sven

"Der Bereich der Videoanalyse wird immer größer und wichtiger. Für uns ist entscheidend, dass wir die Analyse unserer eigenen Spiel- und Trainingseinheiten weiter individualisieren", sagte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball, der zugleich erklärte, warum Kazior "die optimale Besetzung" für diese Position sei: "Rafael war bereits in den letzten Jahren in die Arbeit eingebunden, kennt die Philosophie des Leistungszentrums und des Trainerteams und passt als Typ perfekt ins Funktionsteam."

Werders U 23 rüstet sich für die Regionalliga

Den Bremern nicht erhalten bleiben der ehemalige BVB-Spieler Kruska (30), der in der Mittelfeldzentrale zuhause ist, sowie die Torhüter Eric Oelschlägel (22) und Dario Thürkauf (21), Innenverteidiger Jesper Verlaat (21), die Rechtsverteidiger Philipp Eggersglüß (23) und Mattis Daube (20), Sechser Marc Pfitzner (33) und die zentralen Mittelfeldspieler Damir Bektic (21), Leon Jensen (21) und Dennis Rosin (21).

Auf der anderen Seite sollen die insgesamt elf Abgänge (Kazior eingeschlossen) durch diverse Zugänge kompensiert werden: Neben den externen Neuverpflichtungen Christian Groß (kommt vom VfL Osnabrück) und Florian Dietz (Carl Zeiss Jena) zieht der Klub von der Weser sechs Spieler aus der U 19 in die U 23 hoch. Dies sind Julian Rieckmann (17), Justin Plautz (19), Pelle Hoppe (18), Simon Straudi (19), Trevor Zwetsloot (18) und Bennet van den Berg (19).

kon