Neuzugang Nummer vier steht fest

VfR Aalen verpflichtet Büyüksakarya

Marvin Büyüksakarya

Künftig für den VfR Aalen am Ball: Marvin Büyüksakarya. imago

Der gebürtige Nürtinger erhielt seine fußballerische Ausbildung beim VfB Stuttgart und landete über den SSV Reutlingen in Wiedenbrück. Dort absolvierte der ehemalige Junioren-Nationalspieler (zwei Länderspiele für die türkische U-18-Nationalmannschaft, 13 Einsätze für die deutsche U 18 sowie U 19) in zwei Jahren 65 Partien und steuerte dabei sechs Treffer und sechs Assists bei.

"Wir haben Marvin bereits seit längerem beobachtet. Mit ihm gewinnen wir einen jungen, bissigen Außenbahnspieler hinzu", so Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport auf der vereinseigenen Website. "Marvins großes Plus: Er ist beidfüßig und kann sowohl auf der linken als auch auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden", ergänzte Geschäftsführer Holger Hadek.

Spielersteckbrief Büyüksakarya

Büyüksakarya Marvin Sinan

VfR Aalen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.03.1921

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Vorfreude auf die neue Aufgabe

Der Spieler selbst freut sich darauf, "künftig ein Teil des VfR-Teams zu sein. Als gebürtiger Schwabe habe ich den VfR immer verfolgt, der Verein bietet gerade jungen Spielern tolle Möglichkeiten zur Weiterentwicklung", so Büyüksakarya. "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir sportlich den nächsten Schritt machen und gemeinsam eine erfolgreiche Zeit haben."

Nach Marian Sarr (VfL Wolfsburg II), Nils Anhölcher (TSG Hoffenheim U 19) und Patrick Funk (SV Wehen Wiesbaden) ist Büyüksakarya der vierte Neuzugang im künftigen Team von Argirios Giannikis, der zum 1. Juli die Nachfolge von Peter Vollmann als Cheftrainer antreten wird.

kög