Hareide benennt 23er Kader

Oh Lord! Dänen ohne Bendtner zur WM

Verpasst die WM in Russland: Nicklas Bendtner.

Verpasst die WM in Russland: Nicklas Bendtner. imago

Zur "Landsholdet" zählen Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach), Thomas Delaney (Werder Bremen) und Yussuf Poulsen (RB Leipzig). Nationaltrainer Hareide berief auch noch Schlussmann Frederik Rönnow, der in der kommenden Saison seine Handschuhe für die Frankfurter Eintracht überziehen wird.

Angeführt wird das Team von Mittelfeldspieler Christian Eriksen vom englischen Topklub Tottenham Hotspur. "Christian ist unser wichtigster Mann, da braucht man nicht lange drüber reden. Er hat eine Wahnsinnssaison gespielt", sagte Gladbachs Innenverteidiger Vestergaard: "Aber wir haben auch Kasper Schmeichel im Tor oder Simon Kjaer. Das sind die drei Spieler, die ich hervorheben würde." Schmeichel spielt bei Leicester City in der englischen Premier League, der frühere Wolfsburger Kjaer beim FC Sevilla in La Liga.

Weltmeisterschaft - Vorrunde, 1. Spieltag
Spielersteckbrief Delaney

Delaney Thomas

Spielersteckbrief Vestergaard

Vestergaard Jannik

Spielersteckbrief Poulsen

Poulsen Yussuf

Bendtner schafft es nicht in den 23er Kader

Zum vorläufigen Aufgebot gehörte auch ein anderer Ex-Wolfsburger: Nicklas "Lord" Bendtner. Doch das "Social-Media-Phänomen", aktuell in Norwegen für Rosenborg Trondheim auf Torejagd, schaffte es nicht ins endgültige Aufgebot.

Die Dänen nehmen erstmals seit der EM 2012 wieder an einem großen Turnier teil. Der Europameister von 1992 hatte sowohl die WM 2014 als auch die EM 2016 verpasst. "Es ist schon eine Weile her, dass wir bei einem Turnier dabei waren. Das ist für das ganze Land etwas Besonderes. Wir hoffen, dass wir ein bisschen was reißen und die dänischen Fans stolz machen können", sagte Vestergaard. Die Dänen bekommen es in Russland in Gruppe C mit Frankreich, Peru und Australien zu tun. Spielorte sind Saransk, Samara und Moskau.

Das dänische WM-Aufgebot

Tor: Frederik Rönnow (Bröndby IF), Jonas Lössl (Huddersfield), Kasper Schmeichel (Leicester City)
Abwehr: Peter Ankersen (FC Kopenhagen), Andreas Bjelland (FC Brentford), Nicolai Boilesen (FC Kopenhagen), Andreas Christensen (FC Chelsea), Henrik Dalsgaard (FC Brentford), Riza Durmisi (Betis Sevilla), Mathias Jörgensen (Huddersfield Town), Simon Kjaer (FC Sevilla), Jonas Knudsen (Ipswich Town), Jens Stryger Larsen (Udinese Calcio), Jannik Vestergaard (Borussia Mönchengladbach)
Mittelfeld: Christian Eriksen (Tottenham Hotspur), Lasse Schöne (Ajax Amsterdam), Lukas Lerager (Girondins Bordeaux), Michael Krohn-Dehli (Deportivo La Coruna), Thomas Delaney (Werder Bremen), William Kvist (FC Kopenhagen)
Angriff: Andreas Cornelius (Atalanta Bergamo), Kasper Dolberg (Ajax Amsterdam), Martin Braithwaite (Girondins Bordeaux), Nicolai Jörgensen (Feyenoord Rotterdam), Pione Sisto (Celta Vigo), Viktor Fischer (FC Kopenhagen), Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

aho/drm