3. Liga

"Offener Dreikampf" - Königshofer bleibt Hachinger

SpVgg-Keeper verlängert bis 2019

"Offener Dreikampf" - Königshofer bleibt Hachinger

Stand in sieben Drittligapartien zwischen den Pfosten der Rot-Blauen: Lukas Königshofer.

Stand in sieben Drittligapartien zwischen den Pfosten der Rot-Blauen: Lukas Königshofer. imago

Der 29-jährige Königshofer kam zu Saisonbeginn von Südwest-Regionalligist Stuttgarter Kickers an die Isar und stand seitdem in sieben Drittligapartien (neun Gegentore) im Kasten der Rot-Blauen. Zuvor spielte der Keeper beim Halleschen FC und in diversen österreichischen Vereinen (unter anderem fünf Jahre bei Rekordmeister Rapid Wien).

"Lukas hat seine Sache zu Beginn als Nummer zwei hinter Korbinian Müller sehr ordentlich gemacht und sich deshalb die Chance verdient, sich zu beweisen", lobte Schromm den Österreicher und erklärte, nächste Saison "auf der Torwartposition einen offenen Dreikampf" haben zu wollen.

Spielersteckbrief Königshofer

Königshofer Lukas

Trainersteckbrief Schromm

Schromm Claus

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Magdeburg
85
2
SC Paderborn 07
83
3
Karlsruher SC
69

Neben Müller (27), der in der aktuellen Spielzeit in 29 Drittligapartien im Tor der Münchner Vorstädter stand, und Königshofer steht noch der 18 Jahre junge Nico Mantl im SpVgg-Kader, der vergangenen Samstag bei der 1:2-Niederlage in Jena sein Debüt gab und nach kicker-Informationen auch am letzten Spieltag im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück in der Startelf steht.

kon