2. Bundesliga 2005/06, 31. Spieltag
16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Curri
für Juskowiak
Aue

16:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Kuru
für L. Fuchs
Braunschweig

16:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Demir
für Klinka
Aue

16:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Hauswald
für Lieberknecht
Braunschweig

16:41 - 85. Spielminute

Tor 0:1
Curri
Linksschuss
Vorbereitung Demir
Aue

16:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Heun
für Holsing
Braunschweig

16:44 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
C. Lenze
für Curri
Aue

BRA

AUE

31. Spieltag, Eintr. Braunschweig - Erzgebirge Aue 0:1 (0:0)

Curri schockt Braunschweig

Eintracht-Trainer Michael Krüger sah keinen Grund, seine Mannschaft nach dem 2:1 -Erfolg in Burghausen zu ändern. Auf der Gegenseite musste Trainer Gerd Schädlich nach dem 3:0 -Sieg über 1860 München auf den Gelb-gesperrten Trehkopf verzichten. Für ihn rückte Liebers ins Team.


Der 31. Spieltag im Überblick


Die Situation vor dem Spiel war klar. Während Aue mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat, fehlte der Eintracht noch der eine oder andere Zähler. Dennoch ließen sich die Erzgebirger nicht hängen, sondern spielten munter mit. Braunschweig hatte zwar durch Graf eine dicke Möglichkeit zur Führung, doch der Angreifer zögerte zu lange, so dass Bobel retten konnte.

In der zweiten Hälfte wurde Aue immer stärker, je länger das Spiel dauerte. Braunschweig wurde immer mehr in die Defensive gedrängt und schaffte es kaum noch für Entlastung zu sorgen. Kurz vor Schluss wurde das Engagement der Gäste belohnt. Demirs Schuss konnte Stuckmann noch abwehren, aber Curri staubte ab und erzielte den Siegtreffer für Aue (85.).

Tore und Karten

0:1 Curri (85', Linksschuss, Demir)

Braunschweig

Stuckmann 3 - Holsing 4,5 , Amedick 3, Grimm 4, Tauer 4 - Bick 4, Lieberknecht 3,5 , Siegert 4, L. Fuchs 5 - D. Graf 5, Rische 5

Aue

Bobel 3 - Kos 3, Emmerich 3, Liebers 3,5 - F. Heller 4, Dostalek 3, Kurth 3 , S. Günther 4 - Klinka 4,5 , Juskowiak 4,5 , Hampf 4,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Welz Wiesbaden

2
Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Zuschauer

18.700

Braunschweig vergab die Chance, den Klassenerhalt endültig zu sichern. Obwohl es für Aue um nichts mehr ging, zeigten die Erzgebirger eine engagierte Leistung und gewannen verdient.