15:08 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Eigler
Linksschuss
Fürth

15:37 - 36. Spielminute

Tor 2:0
Hilbert
Rechtsschuss
Fürth

16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Ghigani
für Holzer
Haching

16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Teinert
für Thomik
Haching

16:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Schröck
für Fuchs
Fürth

16:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
N'Diaye
für Frommer
Haching

16:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Achenbach
für Timm
Fürth

16:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Fürth)
Page
für Barut
Fürth

FUE

UHA

2. Bundesliga

Greuther Fürth bleibt dran

29. Spieltag, Greuther Fürth - SpVgg Unterhaching 2:0 (2:0)

Greuther Fürth bleibt dran

Greuther Fürths Trainer Benno Möhlmann reagierte auf das 1:2 in Karlsruhe und brachte mit Barut, der gegen sein Ex-Team zum ersten Mal in der Rückrunde in der Startelf stand, sowie Danny Fuchs für den angeschlagenen Andreasen und Schröck zwei Neue. Bei den Gästen aus Unterhaching änderte Trainer Heribert Deutinger seine Mannschaft nach dem 0:1 gegen Rostock gleich viermal. Majstorovic, Tavcar, Custos und Frommer begannen für Bucher, Oswald, Buck und Teinert.


Der 29. Spieltag im Überblick


Das Spiel begann optimal für die Greuther Fürther. Schon in der sechsten Spielminute schlug Goalgetter Christian Eigler zu und erzielte mit seinem 17. Saisontreffer die frühe Führung. In der Folge blieben die Franken das bessere Team. Vor allem spielerisch dominierte die Möhlmann-Elf das Geschehen. Als die Hachinger sich etwas weiter nach vorne wagten, boten sich den Fürthern gute Kontermöglichkeiten. Nach herrlicher Vorarbeit von Hilbert auf dem rechten Flügel hatte Danny Fuchs in der Mitte das 2:0 auf dem Fuß, doch der 30-Jährige traf den Ball nicht richtig und vergab so die Möglichkeit (33.). Nur kurz danach machten es die Hausherren besser: Der an diesem Nachmittag wieder sehr agile Hilbert setzte sich auf rechts gegen die Hachinger Defensive durch und schoss aus spitzem Winkel ein (36.).

In der Halbzeit reagierte Hachings Trainer Deutinger und stärkte die Offensive. Teinert und Ghigani sorgten dann auch für mehr Schwung bei den Oberbayern. Aber Greuther Fürth hielt gut dagegen und ließ wenig Chancen zu. Entsprechend sprang für die nun etwas bemühteren Unterhachinger nichts Zählbares mehr heraus.

Tore und Karten

1:0 Eigler (6', Linksschuss)

2:0 Hilbert (36', Rechtsschuss)

Fürth

Mavric 3 - Lastovka 3, Kleine 3, Mijatovic 2,5, Kokot 3,5 - Judt 3, Barut 4 , Hilbert 2 , Fuchs 3,5 - Eigler 3 , Timm 4

Haching

Heerwagen 3,5 - I. Majstorovic 4, Frühbeis 4,5, Omodiagbe 4, Tavcar 5,5 - Holzer 5 , Sobotzik 4,5, Thomik 5 , Custos 4,5 - Frommer 4,5 , Lechleiter 5

Schiedsrichter-Team

Markus Kuhl Köln

2
Spielinfo

Stadion

Playmobil-Stadion

Zuschauer

6.100

Nachdem die Fürther in den Tagen vor dem Spiel ihre Saison-Zielsetzung relativierten und inzwischen tatsächlich vom Aufstieg sprechen, tat die Mannschaft einen ersten Schritt. Mit dem zweiten Heimsieg der Rückrunde wahrten die Franken ihre Chancen. Für Unterhaching geht es dagegen weiter bergab. Nach der vierten Niederlage in Folge muss die Mannschaft aufpassen, nicht noch in den Abstiegsstrudel zu schlittern.